Sie sind hier:
Startseite
Kundenservice
Kinder, Jugendliche, Familien
KiTas im AllbauBestand

Kitas im AllbauBestand

Kinder brauchen nicht nur eine Wohnung, sondern auch ein Umfeld, in dem sie sich kontinuierlich weiterentwickeln können. Dies fördern wir auch mit dem Bau von Kitas.

Der Allbau unterstützt mit eigenen Immobilien nicht nur den flächendeckenden Ausbau der Kindertagesstätten im eigenen Bestand, sondern bietet damit seinen Kunden in den AllbauQuartieren einen besonderen Familienservice durch qualifizierte Kinderbetreuung in Wohnungsnähe. Aktuelle Projekte sind der KiTa-Bau in der Gerhard-Stötzel-Str. (Südostviertel) und in der Markscheide.

Die Kitas in der Levinstraße, Schmachtenbergstraße, in der Bernhardstraße, in der Einigkeitsstraße, in den Kastanienhöfen und Am Schroerkotten wurden neu geplant bzw. gebaut. So wurden in den Kastanienhöfen mit der KiTa Farbenland (Betreiber ist der Deutsche Kinderschutzbund) 75 neue Kita-Plätze geschaffen, der Bernhardstraße ein Kinderhaus errichtet mit Platz für vier Kindergruppen mit 29 U3-lingen und 38 Ü3-lingen und Am Schroerkotten entstand eine KiTa für 70 Kinder (Betreiber ist SOS Kinderdörfer e.V.).

Bewährte Kooperationspartner bei allen Kita-Projekten sind das Jugendamt der Stadt Essen und viele verschiedene soziale Träger. Über 1.400 Kita-Plätze gibt es im AllbauBestand, weitere rund 300 sind – wie beispielsweise in der Gerhard-Stötzel-Straße oder in der Markscheide in Altendorf - im Bau oder in Planung.

Bestehende Kitas in AlllbauImmobilien in Kooperation mit dem sozialen Träger Arbeiterwohlfahrt Essen (AWO) sind:

  • AWO Kindergartenstätte Jahnplatz (78 Plätze),
  • AWO-Kita Haus-Berge-Straße (67 Plätze),
  • AWO-Kita Levinstraße (75 Plätze),
  • AWO-Kita Grillostraße (36 Plätze),
  • AWO-Kita Einigkeitsstraße (57 Plätze)
  • AWO-Kita "Cranachhöfe" (99 Plätze)

Kitas in Kooperation mit dem sozialen Träger Verein für Kinder- und Jugendarbeit in sozialen Brennpunkten e.V. (VKJ) im AllbauBestand sind:

  • Kita „Tabaluga“ in der Euskirchenstaße 5 (44 Plätze),
  • Kita „Zauberstern“ in der Kaisershofstraße 23+25 (100 Plätze),
  • die Nebenstelle der Kita „Zauberstern“ in der Burggrafenstraße 64 (10 Plätze),
  • Kita „FrechDachse“ im Dachsfeld 46a-b (84 Plätze),
  • Kita „Kleine Riesen“ in der Niederfeldstraße 9 (42 Plätze),
  • Kita „Kleine Füße“ in der Märkischestraße 27-29a (97 Plätze),
  • Kita „Kleine Hexe“ in der Westbergstraße 8 (90 Plätze),
  • Kita „Wirbelwind“ in der Liebrechtstraße 4-6 (86 Plätze),
  • Kita „Fliewatüüt“ in der Bernhardstraße 28 (74 Plätze),
  • Kita in der Altenessener Str. 471 (10 Plätze)

Die KiK-Kita Kettwig in der Schmachtenbergstr. 64a ist in Kooperation mit dem sozialen Träger Kinderinitiative Kettwig (KiK) entstanden und bietet Plätze für weitere 60 Kinder. Betreiber der Kita „Unsere kleine Farm“ in der Rauterstr. 20 ist die Stiftung „Glauben und Lebenshilfe“ und bietet Plätze für weitere 90 Kinder. Die Kitas in der Kastanienallee 44 und in der Rottstr. 4 sind in Kooperation mit dem Deutschen Kinderschutzbund (DKSB) und bieten Plätze für 94 Kinder. Betreiber der Kita Am Schroerkotten ist der Verein SOS-Kinderdorf e.V. und bietet Plätze für 80 Kinder.

Ihre Ansprechpartner

  • Anna Golz
  • T. 0201.2207-275
  • E-Mail