Sie sind hier:
Startseite
Mieten
Senioren

Alt werden im Quartier

Der Allbau reagiert auf den demografischen Wandel, indem er sein Wohnungsangebot durch die Schaffung von barrierefreien Wohnungszugängen und den systematischen Abbau von Barrieren insbesondere für mobilitätseingeschränkte und ältere Kunden, sowie Menschen mit körperlichen Behinderungen erweitert. Abgerundet wird sein Angebot durch eine kompetente Beratung zu Themen der Wohnungsanpassung durch bauliche Veränderungen, die Vermittlung von Umzugshilfen und spezielle Serviceleistungen für Senioren. Unsere Seniorenbeauftragte, Silvana Springer, kennt sich mit all den Fragen aus, die älteren Mietern rund ums Wohnen am Herzen liegen. Und wo sie nicht selbst unmittelbar weiterhelfen kann, vermittelt sie Ihnen den richtigen Kontakt.

Wohnen im Alter

Welche Ausstattung sollte eine Wohnung haben, damit ich auch im Alter gut darin wohnen kann? Und wie sollte das Wohnumfeld beschaffen sein? Verfügt das Haus über einen schwellenlosen Zugang? Hat das Badezimmer eine Dusche? Gibt es nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten? Wie ist die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr? Das alles sind Fragen, die bei der Wahl der richtigen Wohnung zum Älterwerden bedacht werden sollten. Wenn Sie auf der Suche nach einer passenden Wohnung für das Älterwerden sind, dann gibt Ihnen Frau Springer gerne einen Überblick über unsere Seniorenwohnungen und leitet Sie an den richtigen Ansprechpartner weiter.

Badumbau

Damit Sie möglichst lange selbstbestimmt in der eigenen Wohnung leben können, gibt es Wege, die angestammte Wohnung durch ein paar Änderungen an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Etwa durch kleinere Umbaumaßnahmen, die Inanspruchnahme von Hilfsmitteln der Krankenkasse oder die Beantragung von wohnumfeldverbessernden Maßnahmen bei der Pflegekasse im Falle eines Pflegegrades. Ob die Möglichkeit besteht, beispielsweise eine Dusche statt einer Badewanne einzubauen, prüft Frau Springer gerne individuell für Sie. Außerdem berät sie zu den Voraussetzungen für einen Zuschuss der Pflegekasse, beispielsweise für ein altersgerechtes Badezimmer.

Wohnen mit Service

Vom "Wohnen mit Service" profitieren unsere älteren Mieter, aber auch Menschen mit Handicap oder Erkrankungen. Der Grundgedanke ist, Senioren ein umsorgtes Wohnen im Alter zu ermöglichen, damit sie so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen bleiben können und sich damit das vertraute Wohnumfeld, die netten Nachbarn und die sozialen Kontakte erhalten.

Das „Wohnen mit Service“ reicht vom Wohnen mit Hilfs- und Betreuungsdienstleistungen durch unsere Kooperationspartner, die im Bedarfsfall aktiviert werden können, bis hin zum ambulant betreuten Wohnen. Manche Häuser verfügen zudem über einen Concierge-Dienst, der sich als "Kümmerer vor Ort" versteht. Je nach Bedarf nimmt der Concierge die Post entgegen, organisiert den Wäscheservice oder bestellt Handwerker. Durch regelmäßige Kontrollgänge erhöht der Concierge zudem die Sicherheit und das Sicherheitsgefühl in der Wohnanlage.

Einkaufsfahrten

Als besonderen Service für unsere Senioren bieten wir in einigen AllbauQuartieren kostenfreie Einkaufsfahrten im Kleinbus an, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Der Allbau und die Arbeiterwohlfahrt bieten die Einkaufsfahrten gemeinsam an, bei denen Wohnortnahe Einkaufsmöglichkeiten angesteuert werden. Vor Ort bleibt dann genügend Zeit für den Wocheneinkauf – und auch mal für ein kleines Schwätzchen mit einer oder einem "alten" Bekannten.

Hilfe im Notfall - Der Johanniter Hausnotruf

Hausnotruf - das ist mehr als nur ein sicheres Gefühl, es ist Hilfe im Notfall.

Unsere Kooperation mit der Johanniter-Unfall-Hilfe im Bereich des Hausnotrufes ist ein weiterer wichtiger Baustein unserer Serviceleistungen, die es älteren Menschen ermöglicht, möglichst lange in ihrer vertrauten Umgebung und in ihrer Wohnung selbständig zu bleiben.

Ein Knopfdruck löst automatisch in der Johanniter-Hausnotrufzentrale einen Alarm aus und stellt sofort eine Sprechverbindung über die Telefonleitung her. Meldet sich der Teilnehmer nicht, fahren die Johanniter sofort zur Wohnung. Mit dem in der Zentrale sicher hinterlegten Wohnungsschlüssel gelangen sie ohne Zeitverzögerung in die Wohnung.

Die Kosten für den werden je nach Kasse und Pflegegrad und Wohngegebenheiten, anteilig übernommen. Als AllbauMieter fällt die Anschlussgebühr weg.

Wohlfühl-WG in der Rullichstraße

Ein eigenes Zimmer in einer Wohngemeinschaft mit umfassender hauswirtschaftlicher und pflegerischer Versorgung bietet die Wohlfühl-WG in der Rullichstraße. Neben einer Betreuung rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche durch einen Pflege- und Versorgungsdienstleister verfügt die WG über schwellenlose Zugänge, altersgerechte Bäder und einen Gemeinschaftsgarten. Das alles bietet die Pflege-WG für 10 BewohnerInnen in heimeliger Atmosphäre.

Ansprechpartnerin ist Frau Schöne.

Mehr Informationen

Tagespflege Uferviertel – für glückliche Stunden

Auf 270 barrierefreien Quadratmetern im Haus in der Uferpromenade 1 empfangen Fachkräfte des gemeinnützigen Vereins "Familien und Krankenpflege e.V. Essen" bis zu 15 zumeist ältere Menschen, die alle mal mehr, mal weniger pflegebedürftig sind, zum Beispiel unter der Alterskrankheit Demenz leiden. Manche sind die ganze Woche hier, andere werden nur ein oder zwei Tage gebracht. Dadurch werden pflegende Angehörige entlastet und vielfach blühen die Gäste am Niederfeldsee außerhalb der eigenen vier Wände regelrecht auf. Zugleich behalten sie ihr erstes Zuhause als emotionalen Stabilisator. Das unterstützen übrigens auch die Pflegeversicherungen, die für die Tagespflege Leistungen bewilligen, damit das Pflegeheim möglichst nicht notwendig wird.
Weitere Informationen zu "Betreutes Wohnen", zu Pflegeantrag und Leistungen finden Sie auf der Internetseite der Verbraucherzentrale NRW.

Allbau Seniorenveranstaltungen: Immer gut informiert

Immer wieder veranstaltet das Allbau Sozialmanagement besondere Kurse für Senioren, wozu Fachreferenten eingeladen werden. In den gut besuchten Veranstaltungen informiert etwa die Feuerwehr über Brandverhütung und Rauchmelder oder die Polizei warnt vor den Tricks von Betrügern an der Haustür oder verrät, wie man Einbrechern das Leben möglichst schwer machen kann. Ebenso können die Leistungen der Pflegekassen ein Thema sein. Gerne geht das Allbau Sozialmanagement auch auf die Themenwünsche seiner älteren Mieterinnen und Mieter ein. Sie werden über Aushänge in den Hausfluren und über die AllbauHomepage auf die Veranstaltungen aufmerksam gemacht.

Haushaltskurs bei Omi

Alt gegen Jung - wer hat es noch nicht gehört? Generationenkonflikte sind vielerorts zum Alltag geworden. Die Gründe dafür sind vielfältig, doch ein entscheidender Faktor sind die immer seltener gewordenen gemeinsamen Erfahrungen im Alltag. Enkel haben keine Großeltern mehr vor Ort und Großeltern keine Enkel. Wie soll ich mein Gegenüber auch verstehen, wenn ich ihn und seine Probleme gar nicht kenne?

Unsere Lösung: Durch einen gemeinsamen Haushaltskurs soll in erster Linie Verständnis für die Lebenswelten der unterschiedlichen Generationen aufgebaut und dadurch Vorurteile abgebaut werden. Ein positiver Nebeneffekt ist das Lernen von praktischen Haushaltsfähigkeiten und die gegenseitige Unterstützung im Alltag.

Fit im Quartier

Erst im Jahre 2019 haben wir "Fit im Quartier" ins Leben gerufen, in dem wir MieterInnen ermöglichen, kostenlos an Sportkursen in unmittelbarer Nachbarschaft teilzunehmen. Hier kooperieren wir mit Sportvereinen in Quartiersnähe wie DJK Winfried Huttrop, ESG 99/06, FC Stoppenberg, MSV Essen-Steele 2011; Spvgg. Steele, MTG Horst, RuWa Dellwig 1925, SGS Essen, SG Tura Altendorf, Spvgg. Schonnebeck, TuS 84/10 und TVG Holsterhausen.

„Fit im Quartier“ wird besonders von Senioren sehr gut angenommen!

Service-Leistungen

  • Winterdienst
  • Hausmeisterservice
  • Treppenhausreinigung
  • Umzugsservice
  • Handwerkervermittlung
  • Kabelanschluss
  • 24h Reparaturzentrale
  • Wohngeld
  • Schlüssel-DepotService

Ihre Ansprechpartnerin

  • Silvana Springer
  • T. 0201.2207-349
  • E-Mail

Ihre Ansprechpartnerin für die Wohlfühl-WG

  • Sabine Schöne
  • T. 0201.2207-397
  • E-Mail