Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
1. Besuch des AllbauCafeMobils im Vollmerskamp

1. Besuch des AllbauCafeMobils im Vollmerskamp

Gutes Wetter, ruhige Atmosphäre und nette Gespräche bei einem Getränk mit Nachbarn: Diese Kombination sorgt in vielen Innenhöfen normalerweise für eine lebendige und attraktive Nachbarschaft. Aber was ist heutzutage normal? Die Corona-Krise hat alles verändert, die meisten Innenhöfe sind verwaist, die sozialen Kontakte sind minimiert, vor allem Senioren bleiben in ihren Wohnungen und vereinsamen.

Diese Einschränkungen gelten auch in den Quartieren der Allbau GmbH, Essens größtem Wohnungsanbieter. In 2019 besuchte sie noch mit einem umgebauten alten französischen Marktwagen (einem Citroen HY aus dem Jahre 1962) von April bis Oktober einige ihrer Quartiere. Direkt vor der eigenen Haustür konnten sich Mietparteien bei schönem Wetter mit ihren Nachbarn treffen, sich austauschen, Getränk oder Snack genießen - und dies sogar auch an einigen Tischen. Das Projekt wurde gemeinsam mit der NEUE ARBEIT der Diakonie Essen durchgeführt, die sowohl im Auftrag von Allbau zu deren 100-jährigen Jubiläum in 2019 den alten Citroen restauriert hatten als auch ein Team aus vier MitarbeiterInnen bildeten, die unterschiedlichste Getränke und Speisen in der firmen-eigenen Küche zubereiteten und aus dem Citroen heraus verkauften. Von fünf bis zu sechzig Personen kamen vorbei und so sorgte der wunderschön restaurierte Marktwagen schon in zahlreichen Stadtteilen für viel Aufsehen. …. bis Corona Einzug in unser Leben hielt und der Besuch des CafeMobils eingestellt werden musste.

Aller Neustart ist schwer….

Mitte April kam dann bei vielen MieterInnen Hoffnung auf, denn Allbau kündigte in neun größeren Quartieren die Rückkehr des CafeMobils an, um sie dann doch auf Grund einer neuen Corona-Schutzverordnung Anfang Juni zu verschieben.

Vor ein paar Tagen war es aber dann tatsächlich soweit:
von montags bis freitags besucht nun der rollende Nachbarschaftstreff jeweils von 10:00-12:00 Uhr bzw. 14:30-16:30 Uhr Quartiere in Kray, Huttrop, Holsterhausen, Altenessen, Bochold, Margarethenhöhe, Steele und Innenstadt.

Start war am 01. Juni 2021 im Vollmerskamp in Huttrop. „Eine funktionierende Nachbarschaft ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Wohnungsunternehmen und wird von uns durch QuartiersmanagerInnen und unterschiedlichste Aktionen unterstützt. Deshalb sind wir besonders glücklich, dass das vor zwei Jahren so erfolgreich begonnene Projekt mit unserem CafeMobil endlich wieder loslegen kann. Unsere MieterInnen können sich nicht nur morgens auf belegte Brötchen, verschiedene Kaffeespezialitäten, frische Waffeln, Tee und Limonaden freuen, sondern auch zusätzlich nachmittags frische Waffeln und Kuchen genießen,“ so Allbau-Prokurist Samuel Serifi. Dazu gibt es noch im Direktverkauf Spezialitäten aus der Küche der NEUE ARBEIT der Diakonie Essen wie beispielsweise Marmeladen, Sirup, Kräuterbutter und Quiche. „In einigen Quartieren werden auf Nachfrage auch Mittagsgerichte „to go“ angeboten. Dieses Angebot wird  besonders von Senior*innen nachgefragt und soll ausgebaut werden,“ weiß Daniel Schäfer von der NEUE ARBEIT der Diakonie Essen zu berichten.

Es gelten grundsätzlich die aktuellen Corona-Verordnungen, die sich in diesen Tagen gerade zurückgenommen werden. Somit ist noch nicht alles wie früher, aber trotzdem: Jetzt müssen nur noch weiter das Wetter mitspielen und die Inzidenzwerte runter gehen, damit die ersten Urlaubsgefühle im Quartier Einzug halten können…

Eine Übersicht über den Tourplan des CafeMobil erhalten Sie hier.

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail