Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
4. AllbauKinderflohmarkt war ein voller Erfolg

4. AllbauKinderflohmarkt war ein voller Erfolg

Alle Bilder zum AllbauKinderflohmarkt finden Sie unserer Bildergalerie.

Tolles Wetter, beste Stimmung und strahlende Kinderaugen. Das war die perfekte Mischung beim erfolgreichen 4. AllbauKinderflohmarkt auf dem Altenessener Marktplatz. Die Nachfrage an Ständen war so groß wie noch nie. Rund 200 kleine Trödler begannen am vergangenen Samstag um 10 Uhr hochmotiviert mit ihren Geschäften. Bei Temperaturen bis zu 32 Grad spielte auch das Wetter mit. Mit der Unterstützung ihrer Eltern verkauften die Kinder unter anderem Spielzeug, Bücher, Kleidung und andere Kindersachen.

"Ich freue mich, dass alles so gut geklappt hat und der Flohmarkt auch im vierten Jahr wieder eine tolle Veranstaltung ist", zeigte sich AllbauKommunikationsleiter Dieter Remy zufrieden. "Vor allem spielte in diesem Jahr auch das Wetter mit – besser geht es nicht." Im letzten Jahr musste der Flohmarkt wegen Regen und Sturmböen bereits um 13 Uhr abgebrochen werden.

Aber nicht dieses Mal. Wie schon in den vergangenen drei Jahren hatte der Allbau für einen tollen Rahmen gesorgt. Schon in den Morgenstunden waren 200 Tische samt Bänke für die Trödler kostenlos bereitgestellt worden. Mit einer Hüpfburg und AllbauMaskottchen Albert gab es ein begleitendes Kinderprogramm. Eine Würstchenbude und ein Crêpes-Stand sorgten für die Stärkung zwischendurch. Positiv fiel auch das Feedback der kleinen Trödler und ihren großen Helfern aus. "Mir hat besonders die Hüpfburg gut gefallen", sagte der achtjährige Leon. "Nächstes Jahr möchte ich auf jeden Fall wieder als Trödler dabei sein."

Die fünfte Auflage des Marktes im Jahr 2017 ist für die Allbau AG schon beschlossene Sache. "Über die genaue Location und den genauen Termin werden wir uns noch Gedanken machen", so Dieter Remy. "Unsere Vorfreude ist aber jetzt schon groß und wir hoffen wieder auf viele kleine Trödler."

Die Allbau AG tat außerdem noch etwas für den guten Zweck. Die Azubis von Essens größtem Wohnungsanbieter verkauften im Rahmen des Kinderflohmarkts selbst gebackene Plätzchen zugunsten des Vereins förderturm – Ideen für Essener Kinder. Die Allbau AG spendete aus dem keksverkauf 350 Euro an die Institution. Im Förderturmhaus 1 an der Zeche Carl in Altenessen möchte der Verein Bewegungsmaterialien für den Außenbereich anschaffen. "Danke für die Unterstützung. Wir freuen uns sehr, Teil dieses Projekts sein zu dürfen", freute sich Ulrike Franke, ehrenamtliche Mitarbeiterin des Förderturms. Das zweite Dankeschön ging von Ulrike Franke an Bäcker Peter. Das Familien-Unternehmen hatte die Azubis der Allbau AG extra für die Backaktion in seine Backstube eingeladen.

Mehr Bilder vom AllbauKinderflohmarkt folgen in Kürze.

zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail