Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Alberts Kinderklub ist nun für alle online

Alberts Kinderklub ist nun für alle online

Ein besonderes Geschenk machte der Allbau den Kindern unserer Stadt auf dem AllbauKinderweihnachtsmarkt an der Karlschule in Altenessen. AllbauProkurist Samuel Šerifi überreichte symbolisch „Alberts Kinderklub“ an Oberbürgermeister Thomas Kufen und die Rektorin der Karlschule, Mechthild Bönte.

Das beliebte AllbauMaskottchen Albert Hörnchen stand Pate für den werbefreien Online-Kinderklub, der vom AllbauSozialmanagement speziell für die Grundschüler der derzeit 84 Essener Grundschulen entwickelt wurde, um die Kinder mit Spaß beim Lernen zu unterstützen. „Vor allem Kinder von eher bildungsfernen Haushalten möchten wir mit Alberts Kinderklub erreichen“, betonte AllbauProkurist Samuel Šerifi. Das Online-Portal läuft auf PCs, auf allen mobilen Endgeräten und kann sowohl im Unterricht als auch zu Hause genutzt werden. Ein weiterer Pluspunkt ist die mediale Schulung der Kinder, die ganz nebenher geschieht.

An der Entwicklung der pädagogischen und inhaltlichen Strukturen des Kinderklubs halfen die Grundschulen selber mit. Getestet und entwickelt wurde seit 2013 durch die Hüttmannschule in Altendorf und die Schule am Wasserturm in Huttrop. Später brachten auch die Grundschule Gerschede, die Schmachtenbergschule Kettwig, die Joachimschule in Kray und die Karlschule in Altenessen ihre Erfahrungen mit in das Projekt ein.

Die Inhalte des Kinderklubs orientieren sich an den Richtlinien und Lehrplänen für die Grundschulen. Kindgerecht werden viele unterschiedliche Wissensthemen vermittelt. Zum Beispiel kann man mit Albert buchstäblich rechnen und erhält sofort Rückmeldung, ob das Ergebnis richtig ist. Aber auch alle Essener Stadtteile werden in Text und Bild vorgestellt. Dazu gibt AllbauMaskottchen Albert Hörnchen in Videos Tipps zum Energiesparen, zur richtigen Mülltrennung oder zum freundlichen Umgang unter Nachbarn.

Auch für die Eltern gibt’s einen eigenen Button, unter dem die AllbauKinderbeauftragte Jannica Wiesweg-Böttcher beispielsweise Pro und Kontra darstellt, ab wann Handys für Kinder geeignet sind oder wie man die Gefährdung von Kindern durch Elterntaxis an den Schulen verringert. Genauso gehören Gewinnspiele rund um Natur- und Klimaschutz und   Informationen über sichere Schulwege, schöne Schulhöfe und ein gutes Miteinander der Kinder an den Schulen ebenfalls zum festen Bestandteil von Alberts Kinderklub. Einen breiten Raum nehmen auch Aktivitäten der Essener Grundschulen ein, die sich auf der Startseite des Portals mit ihren Aktivitäten darstellen können.

Ab heute ist es soweit: Alberts Kinderklub steht unter albertskinderklub.de allen Essenerinnen und Essenern kostenlos zur Verfügung!

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail