Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Allbau AG beim 11. pico-bello-SauberZauber

Allbau AG beim 11. pico-bello-SauberZauber

Es werden wieder Tausende sein, die am Samstag, 12. März 2016, als Hauptaktionstag des "11. pico-bello-SauberZaubers" gemeinsam ihren Stadtteil aufräumen. Mittlerweile ist die Aktion zu einer gewachsenen Tradition geworden und die Allbau AG und rund 80 Mieterinnen sind natürlich auch wieder dabei. Unter der Leitung des AllbauSozialmanagers Michael Minuth und mit der Unterstützung der ISE-Hausmeister werden von 11:00-14:00 Uhr Flächen von AllbauQuartieren im MeistersingerPark zwischen Hans-Sachs-Straße und Hochfeldstraße (Leithe), im Mitzmannweg (Bochold), in der Cremers Heide (Karnap), im Nothofsbusch/ Ahrendahls Hang (Stoppenberg) und im Südostviertel inspiziert und von herumliegendem Müll und Unrat befreit. Die Allbau AG organisiert von der EBE das gesamte Material, das den MieterInnen das Sammeln erleichtert – von Müllsäcken, Zangen und orangefarbenen Westen bis hin zu den Handschuhen.

"Der 'pico-bello-SauberZauber' ist eine gute Möglichkeit, gemeinsam anzupacken und etwas zu verändern. Unsere AllbauQuartiere bzw. unsere Stadt soll lebenswert sein und wir möchten dies mit unserem Engagement zeigen", erklärt Michael Minuth auch die Idee hinter der stadtweiten Aktion. Er weiß aus den letzten Jahren, dass die „Funde“ unterschiedlichster Facette sind: „Plastikmüll, Altreifen, Fahrräder, Elektrogeräte, aber auch ein Hochzeitskleid wurden schon eingesammelt – und dies wird in diesem Jahr bestimmt nicht anders sein!“ Wer noch Zeit und Lust hat, kann dabei sein. Die Reinigungs-Trupps sind aufgrund ihrer orangefarbenen Westen gut zu erkennen. Nach der Reinigungsaktion spendiert die Allbau AG ihren helfenden MieterInnen unter anderem noch Pizza und Süßes.

Ganz klar: Jeder kann schon mit etwas Rücksichtnahme und einem umweltbewussten Verhalten einen Beitrag dazu leisten, sein Quartier sauber zu halten und noch lebenswerter zu machen – und dies gilt nicht nur für den pico-bello-SauberZauber am kommenden Samstag.

zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail