Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Allbau lässt Essen zum Konzert-Hotspot werden

Allbau lässt Essen zum Konzert-Hotspot werden

In diesem Jahr feiert der Allbau, Essens größter Wohnungsanbieter, seinen 100. Geburtstag! Zu diesem besonderen Jubiläum gibt es unter dem Motto „#Zuhause – 100 Jahre in und für Essen“ außergewöhnliche und einzigartige Aktionen – eines der Highlights ist die Verlosung von sechs Wohnzimmer-/Vereinsheimkonzerten. Zwischen Juni und September haben alle Essener die einmalige Chance, exklusive Gigs in die eigenen vier Wände zu holen - persönlich, individuell und einmalig nah.

„Wir möchten mit ganz Essen unseren 100. Geburtstag zelebrieren. Dazu haben wir diese ganz spezielle Aktion ins Leben gerufen. Wir engagieren uns in unserer Stadt und bedanken uns auf diesem Weg. Gleichzeitig möchten wir alle Bürgerinnen und Bürger einladen, die AllbauWohnzimmerkonzerte und unser Jubiläum zusammen mit uns und den fantastischen Künstlern zu feiern“ so Dirk Miklikowski, Geschäftsführer der Allbau GmbH. Auf der Internet-Seite des Allbau können sich alle musikbegeisterten Bürgerinnen und Bürger der Stadt jetzt bewerben. Hierbei kann auch ein Wunsch geäußert werden, welcher Musiker oder welche Band in eigenen Räumlichkeiten auftreten wird – so wird das Wohnzimmerkonzert zu einem unvergesslichen und persönlichen Erlebnis. Im Wohnzimmer sollten bis zu 30 Musikfans Platz haben. Alternativ kann der Gig auf der Terrasse, im Garten oder Vereinsheim stattfinden. Den Gewinnern entstehen keine Kosten. Der Allbau bietet allen Teilnehmern ein besonderes Konzert-Paket – unterstützt von der Stauder-Brauerei.

Für jeden Geschmack ist etwas dabei

Um allen Musikliebhabern eine Chance zu bieten, gibt es sechs unterschiedliche Bands und Musiker, die das Wohnzimmer zur spektakulären und charmanten Konzertbühne werden lassen. „Banda Senderos“ werden mit ihrem Dancehall-Stil die Location zu einer großen Tanzfläche werden lassen und mit ihren eingängigen Sounds für bombastische Stimmung sorgen. Das „Gatsby Quartett“ verwandelt die Konzertstätte in eine urige Jazz-Atmosphäre und wird Klassiker sowie Neuinterpretation dieser ausdrucksstarken Musikrichtung präsentieren. „KUULT“ werden die Konzertbesucher mit Deutsch-Pop in ihren Bann ziehen. Die Songs sind eingängig und KUULT ist in Clubs in ganz Deutschland bekannt, so waren sie zum Beispiel auch schon Support-Act von Glasperlenspiel. „ZweiLand“ wird mit modernen Popsongs für das richtige Konzertgefühl sorgen. Die Mitglieder des Duos sind aus verschiedenen TV-Formaten wie „Köln 50667“ oder „Das Supertalent“ bekannt. Die Essener „Benny & Joyce“ sind schon längst über die Stadtgrenzen hinaus bekannt und ein eingespieltes Team. Mit ihren Interpretationen von zahlreichen Hits aus den Bereichen Soul und Pop begeistern sie regelmäßig ihr Publikum. Die gefühlvollen Stimmen zeichnen die beiden aus. Der Auftritt von Klassikpianist Vladimir Mogilevsky gemeinsam mit der Sopranistin Daniela Jäger wird das Wohnzimmer in einen Opernsaal verwandeln. Der offizieller „Steinway & Sons“-Künstler und preisgekrönter Konzertpianist Vladimir Mogilevsky, ausgezeichnet mit „Grand Prix“ für das Duorecital mit Vadim Repin, bekam unter vielen anderen Preisen auch den Int. Musikpreis  „Für große Erfolge in der Musikkunst“ in Berlin. Er gab seine Debüts in fast allen europäischen Ländern, Israel, Türkei, China, Mexiko und in Süd-Afrika usw. Neben seiner Konzerttätigkeit unterrichtet er ebenso weltweit die Meisterklasse und ist ein Jury-Mitglied bei verschiedenen Wettbewerben. Delyara Fechter, Absolventin der Musikhochschule in Köln, ist eine große Geigerin, Sopranistin und Musikpädagogin. Neben dem Studium tourte sie als Geigerin des Orchesters „Kammeroper Köln“ und des Salonensembles „Wiener Melange“ durch Deutschland, Frankreich und die Beneluxstaaten. Ihre Sopranstimme präsentierte sie u.a. bei Touren und Auftritten der Formationen: „Prima é Voce“, „Madele“ und dem „Favori Ensemble“. Neben der klassischen Musik, Jazz- und Popsängerin. Zusammen werden sie bekannte Stücke der Klassik zum Besten geben. Vielleicht steht ja sogar in einem Wohnzimmer ein Klavier oder Flügel bereit?

Weitere Informationen und Teilnahme unter: www.allbau.de

zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail