Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Allbau ruft Helau mit Oberbürgermeister Thomas Kufen und Olympiasieger Max Hoff

Allbau ruft Helau mit Oberbürgermeister Thomas Kufen und Olympiasieger Max Hoff

Fasching, Fastnacht, Fastelovend oder Karneval – die „fünfte Jahreszeit“ hat viele Namen und wird fast in ganz Deutschland gefeiert. Und natürlich auch beim Rosenmontagszug in Essen, dem größten Karnevalumzug im Ruhrgebiet. Seien Sie ganz oben und mit dabei, wenn auf dem AllbauKarnevalswagen des größten Essener Wohnungsanbieter gemeinsam gefeiert, Brauchtum gepflegt und gehüpft wird bis der Boden bebt.

Für die Allbau AG ist es schon Tradition: Bereits zum siebten Mal ist Essens größtes Wohnungsunternehmen am 27. Februar beim Essener Rosenmontagszug mit dabei – und zwar mit einem 20 Meter langen Musiktruck, der mit Essener Motiven wie Zeche Zollverein, Rathaus, RWE-Tower und Gruga-Halle dekoriert ist. „Es ist jedes Jahr so: Ausgelassene Stimmung nicht nur bei uns auf dem Wagen, sondern auch bei den Besuchern. Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen, damit wir mit möglichst vielen Menschen auf den Straßen feiern können“, kann es auch AllbauKommunikationsleiter Dieter Remy kaum erwarten. Auch Oberbürgermeister Thomas Kufen freut sich auf das karnevalistische Highlight: "Der Essener Karneval ist eine feste Institution und ein wichtiger Termin in meinem Kalender. Ich freue mich auf einen "sturmtieffreien" Rosenmontag und auf viele begeisterte Jeckinnen und Jecken auf und entlang der Züge."

Was passiert alles in diesem Jahr auf dem AllbauKarnevalswagen? „Nä, wat wor dat dann fröher en superjeile Zick, mit Träne in d’r Auge loor ich manchmol zurück“ – das ist nur ein Karnevalsknaller, den neben Oberbürgermeister Thomas Kufen und Kanu-Olympiasieger Max Hoff unter anderem auch Allbau-Mitarbeiter als Pumuckl verkleidet, aber auch Allbau-Mieter auf der Route von der Gruga, durch Rüttenscheid bis zur Freiheit am Hauptbahnhof auf dem Truck singen werden. Für das Musikprogramm ist auch dieses Jahr wieder Radio Essen Morgenmoderator Björn Schüngel verantwortlich. „Von den altbekannten Karnevals-Hits bis zu deutscher Party-Musik wird alles gespielt. Wir möchten schließlich möglichst viele Besucher in unseren Bann ziehen,“ so Dieter Remy. Aber nicht nur das: die rund 45 partywütigen Jecken vom AllbauMusiktruck werden unter anderem fast 1,5 Tonnen Kaubonbons und Popcorn – gestiftet von Stadtwerke Essen - unters närrische Volk bringen. Stauder-Pils, Snacks und ausreichend Wurfmaterial sind selbstverständlich auch an Bord.

Wer bei diesem besonderem Rosenmontagserlebnis mit dabei sein möchte: Die Allbau AG verlost in den nächsten Wochen irgendwann über Stadtspiegel und den eigenen facebook-Auftritt jeweils 1x2 Plätze auf dem Karnevalstruck.

Impressionen vom Rosenmontagszug 2015

 

 

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail