Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
AllbauKinderweihnachtsmarkt sucht für die Bühne weitere Teilnehmer

AllbauKinderweihnachtsmarkt sucht für die Bühne weitere Teilnehmer

Das Viktoria-Gymnasium am Kurfürstenplatz im Südostviertel stimmt sich zusehends auf Weihnachten ein. Am 13. Dezember veranstaltet die Allbau AG, Essens größter Wohnungsanbieter, auf dem Schulgelände seinen 6. AllbauKinderweihnachtsmarkt. Als Gastgeber ist das Gymnasium umso mehr engagiert und motiviert.

Das hauseigene Orchester und die Theater AG nutzen die große Bühne für ihre Auftritte. Den kompletten Tag wechseln sich Kinderchöre, Orchester und Theatergruppen ab und sorgen für eine tolle Adventsstimmung.

Das soll jedoch nicht das Ende der Teilnehmerliste sein. Ob Sport- oder Gesangvereine, Kita- oder Jugendeinrichtungen, alle Gruppen sind mit ihrer Vorführung gerne gesehene Gäste. „Schön wäre es, wenn die Aufführung einen Bezug zu Weihnachten hätte“, sagt AllbauKommunikationsleiter Dieter Remy. Von 12 bis 18 Uhr gibt es jede Menge Weihnachtsspaß und ein tolles Bühnenprogramm für Kinder und deren Familien. Die Eltern-Pflegschaft der Schule wird herzhafte Snacks aus Spanien verkaufen. Denn seit ein paar Jahren bietet die Schule als eine von wenigen in der Stadt ab der sechsten Klasse Spanisch als Fremdsprache an, wie Alice Bienk, stellvertretende Schulleiterin berichtet. „Es wird von den Schülern großartig angenommen.“ Die Besucher dürfen sich auf einen Hauch iberischer Kultur freuen.

Beim AllbauKinderweihnachtsmarkt stehen vor allem die Jungen und Mädchen im Vordergrund. Die Mitmachaktionen und viele Attraktionen sind kostenlos. So können Kinder an einer himmlischen Luftpoststation ihre Wunschzettel auf die Reise zum Christkind senden oder in der Kinderbackstube von Bäcker Peter weihnachtliche Brezel backen. Auch Anhänger des Handballs kommen an diesem Tag auf ihre Kosten. Profis vom Tusem sind für eine Autogrammstunde auf der Bühne. Dazu haben die Gold Flames Cheerleader weihnachtliche Tanzauftritte mit ihren Nachwuchsteams angekündigt.

Die Preise bleiben auch in diesem Jahr familienfreundlich. „Die Einnahmen an den Ständen verbleiben zu 50 Prozent an den Ständen, zu 50 Prozent gehen sie an ein soziales Projekt im Stadtteil“, erklärt Remy. „Hier kann wirklich jede Familie einen tollen Tag erleben, ohne dabei auf den Geldbeutel schauen zu müssen.“ Interessierte für die Bühne melden sich unverbindlich beim Projektbüro des 6. AllbauKinderweihnachtsmarkts: 0201/7492324 oder per Mail kinderweihnachtsmarkt@allbau.de.

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail