Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
AllbauLichtblicke-Staffel erläuft 2.900 Euro für Lichtblicke

AllbauLichtblicke-Staffel erläuft 2.900 Euro für Lichtblicke

Bei idealen Bedingungen zählte TuSEM Essen als Ausrichter des 52. RWE-Marathons rund um den Baldeneysee in Essen über 1.000 Einzelläufer und rund 200 Staffeln.

Auch in diesem Jahr lief wieder eine AllbauLichtblicke-Staffel mit – und zwar für die Aktion Lichtblicke. Max Rendschmidt, Welt- und Europameister im Zweier-Kajak, Radio Essen Moderator Björn Schüngel und die Handball-Bundesligaspieler von TUSEM Essen, David Hansen und Carsten Ridder, bildeten in diesem Jahr die AllbauLichtblicke-Staffel und teilten sich die 42,1 km lange Strecke. Die Ausgangslage war wie jedes Jahr für alle klar: Für jede Staffel, die im Rahmen des Staffelwettbewerbes schneller ist als die AllbauLichtblicke-Staffel, spendet die Allbau AG, einer der größten Sportsponsoren in Essen, 100 Euro an die Aktion Lichtblicke, die NRW-Familien in Not unterstützt.

Wie jedes Jahr überraschte das Team wieder positiv: Nach Platz 9 im letzten Jahr belegte die AllbauLichtblicke-Staffel unter den rund 200 Staffeln in rund 3:24 Stunden den 30. Platz. Das bedeutet: die Allbau AG, spendet an die Aktion Lichtblicke in den nächsten Tagen 2.900 Euro.

Max Rendschmidt, Björn Schüngel, David Hansen und Carsten Ridder, die sich eher in der Sporthalle bzw. im Boot zu Hause fühlen, waren sich hinterher einig: Was kann man an einem Sonntagmorgen Besseres machen als sich zu bewegen – und das bei dieser tollen Atmosphäre für einen guten Zweck?

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail