Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Alles durch die Wohnraumförderung - Modernisierungsoffensive im Nordviertel

Alles durch die Wohnraumförderung - Modernisierungsoffensive im Nordviertel

Zentral, modern, preisgünstig – so könnte man Anfang August das fertiggestellte Modernisierungsprojekt „Viehofer Tor“ beschreiben. Allbau, Essens größter Wohnungsanbieter, investiert am Viehofer Platz rund 2,0 Mio. Euro in fünf Gebäuden (Baujahr 1954) mit insgesamt 40 Wohnungen und sieben Gewerbeflächen.

Nach sechs Monaten sind die Fassadenarbeiten des Hauses nun in den letzten Zügen. Es ist schon eine deutliche Veränderung sichtbar, die gesamte „Gebäudehülle“ wurde bereits erneuert. Um ein homogenes Erscheinungsbild zu schaffen, wurden die alten Schaufenster der Gewerbelokale ersetzt und die Wohnungen erhielten dreifach verglaste Fenster. Zudem ist nun das gesamte Gebäude neu gedämmt - von der obersten Geschossdecke, über Außenwände bis hin zur Kellerdecke. Als Abrundung der energetischen Sanierung wurde die Nachtspeicherheizung ausgebaut - umgestellt wurde auf eine umweltfreundliche Fernwärmeversorgung. Zur Schaffung von neuen Nachbarschafts-Treffpunkten wird der Innenhof neu gestaltet und es entstehen als Kommunikations- und Aufenthaltszonen neue Grünflächen für die Bewohner mitten in der Stadt. Um die Wohnqualität der Mieter in diesem Quartier weiter zu steigern, wurden die Eingangstüren und Balkontüren gegen neue Türen mit der Sicherheitsstufe RC2 eingesetzt, die Eingangstüren mit einer neuen Videosprechanlage versehen und ein neues Lichtkonzept entworfen. Abschließend endet gerade die Montage neuer barrierefreier Balkone zur Hofseite des Gebäudes. Durch die gute infrastrukturelle Anbindung und die Lage in einem Szene-Quartier eignen sich die Wohnungen besonders für Studenten und Auszubildende!

Der Allbau schafft seit Jahren bezahlbaren Wohnraum

Mit dieser Modernisierung nimmt die Allbau GmbH gerade - wie mit sieben weiteren Projekten - an dem Förderprogramm des Landes NRW „Besser Wohnen zuhause im Quartier“ teil. Auf Grund der Förderung des Landes NRW fallen die Wohnungen nach der Modernisierung unter die Mietpreis- und Belegungsbindung für geförderten Wohnungsbau. Somit bleibt die Grundmiete bezahlbar und wird lediglich moderat im Durchschnitt von 5,19 Euro /m² auf 6,14 Euro/m² erhöht. Durch die energetische Sanierung sinken jedoch die Heizkosten, welche die Erhöhung der Gesamtkosten abfedern. Somit bleiben die Mieten für die Bestandsmieter stabil und für zukünftige Neumieter attraktiv. Der Allbau nimmt das Förderprogramm schon seit vielen Jahren in Anspruch und hat mit dieser Hilfe viele Quartiere erfolgreich modernisiert, wie zum Beispiel das große Projekt SüdOstHöfe.

„Auch mit unserem Innenstadt-Projekt „Viehofer Tor“ werden wir unserer Verantwortung gerecht, öffentlich geförderten Wohnungsbau zu realisieren, da das Preisniveau für guten und modernen Wohnraum besonders in der Innenstadt in den letzten Jahre stetig gestiegen ist,“ so Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski.

Dies soll nicht die letzte Modernisierung gewesen sein: weitere Projekte sind beim Allbau in der Planung!

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail