Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Am Samstag öffnet der 9. AllbauKinderweihnachtsmarkt

Am Samstag öffnet der 9. AllbauKinderweihnachtsmarkt

Alles ist angerichtet für ein großes Kinderfest. Am Samstag, 09. Dezember, geht es los. Um 12 Uhr öffnet der Allbau, Essens größter Wohnungsanbieter, den 9. AllbauKinderweihnachtsmarkt auf einem der Schulhöfe des Gymnasiums Essen-Werden (Joseph-Breuer-Straße 30). Bis 17 Uhr können die Familien dort in Weihnachtsstimmung kommen. "Wir freuen uns schon sehr auf Samstag und zählen bereits die Stunden, bis es endlich los geht", verrät AllbauKommunikationsleiter Dieter Remy.

So viele Mitmachaktionen gab es noch nie: So können die großen und kleinen Besucher beispielsweise bei der himmlischen Luftpoststation ihre Wünsche ans Christkind schicken oder beim Weihnachtsspiel der Kita Wunderwelt mitmachen. Auch eine gemütliche Runde auf dem nostalgischen Karussell können die Jungen und Mädchen drehen. Die Kita St. Ludgerus Rummelpott bietet ein Bilderbuchkino für die kleinen Besucher an. Auch die Maskottchen Albert (Allbau) und Elmar (TUSEM) werden für viel Spaß bei Groß und Klein sorgen. Das kulinarische Angebot ist ebenfalls vielfältig: von internationalen Speisen über Waffeln, Kinderpunsch und Popcorn bis zu Keksen und anderen herzhaften Speisen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Alle Speisen und Getränke gibt es zu familienfreundlichen Preisen.

Auf der Bühne ist in diesem Jahr auch viel los. Der Chor des Gymnasiums Essen-Werden präsentiert weihnachtliche Lieder. Zudem dürfen sich die Kinder auf Auftritte von den Gold Flames Cheerleadern freuen, die in diesem Jahr Landesmeister geworden sind. Wer Lust an Hip Hop verspürt, kann sich über den Auftritt der Hip Hop-Tänzer von Dance and More freuen. Darüber hinaus werden die Kanu-Olympiasieger Max Hoff und Max Rendschmidt sowie die Handballer des TUSEM auf der Bühne interviewt und stehen danach für persönliche Gespräche und Autogramme zur Verfügung.

"Pro teilnehmender Institution spendet der Allbau 50€ an ein soziales Projekt in Werden. In diesem Jahr wird die KG Wanderfalke unterstützt", erklärt AllbauKommunikationsleiter Dieter Remy. "Wir sind begeistert von der aktiven Jugendförderung des Vereins. Das passt einfach perfekt zum Konzept des AllbauKinderweihnachtsmarktes", so Remy weiter.

Jetzt heißt es nur noch auf gutes Wetter hoffen, damit der 9. AllbauKinderweihnachtsmarkt für alle Beteiligten ein tolles Fest wird. Sollte es doch einmal den einen oder anderen Regenschauer geben, können sich die Besucher im Zelt von Bäcker Peter beim Backen von süßen Weihnachtsbrezeln die Zeit vertreiben. "Aber in den vergangenen Jahren hatte das Wetter immer ein großes Herz für kleine Weihnachtsfans, deswegen sind wir auch in diesem Jahr optimistisch", so Dieter Remy.

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail