Sie sind hier:
Homepage
Über Allbau
Aktuelles
Grüne Hauptstadt 2017: Die grüne Allbau-Tour

Grüne Hauptstadt 2017: Die grüne Allbau-Tour

Unter dem Namen „Grüne AllbauBustour“ gibt der Allbau im Rahmen seiner „Grünen Hauptstadt“-Aktionen für jeweils bis zu 50 Interessierte am 10.06. und 15.07. (jeweils von 11:30-17:00 Uhr) Einblick in drei seiner auch bei Umwelt-Experten anerkannten ökologischen Projekte. Die Touren starten im Energiegarten in der Mustergartenanlage im Grugapark und führen anschließend zu Essens erster und einziger Klimaschutzsiedlung auf der Dilldorfer Höhe, bevor es dann weiter zum MeistersingerPark in Leithe geht.

Start und Treffpunkt der Tour ist der so genannte Energiegarten in der Mustergartenanlage im Grugapark. Hier steht die regenerative Energie im Mittelpunkt des Mustergartens der Allbau AG. Neben Photovoltaikanlagen, die auf einigen Dächern in AllbauQuartieren angebracht wurden, gibt es hier auch einen Wasserkreislauf zu sehen, der Kinder zum Spielen animiert, und zusätzlich ein Bewegungselement, welches Groß und Klein herausfordert.

Die 2. Station der AllbauBustour führt zur Klimaschutzsiedlung auf der Dilldorfer Höhe, denn ein wichtiges Aufgabengebiet der Allbau AG liegt in der Schaffung von neuem Wohnraum, wobei das Zusammenspiel zwischen Klimaschutz und attraktivem Wohnen besondere Bedeutung hat. Schon lange bevor Essen zur Grünen Hauptstadt Europas gekürt wurde, hat der Allbau ein Vorzeigeprojekt für innovatives Bauen mit Essens erster und einziger Klimaschutzsiedlung realisiert. Fassadengestaltung und modernste Technik sparen Energie und auch der mit dem „Deutschen Spielraumpreis“ ausgezeichnete Spielpark kann bei diesem Haltepunkt der Bustour bestaunt werden.

Letzte Station ist der MeistersingerPark im Isinger Feld in Leithe. Das AllbauQuartier mit 35 Immobilien und 480 Wohnungen wurde jüngst für sein Modernisierungskonzept im Wett-bewerb „Viertel vor Grün“ ausgezeichnet. Neben der energetischen Modernisierung wurde auch ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltung der Außenanlagen gelegt. Zum einen wurde eine Bepflanzung gewählt, welche zu allen Jahreszeiten spannend bleibt, und zum anderen wurden mit innovativen Spielgeräten und Verweilmöglichkeiten Alt und Jung eingeladen, sich auch im Freien ganz zuhause zu fühlen. Auch Vögel und Bienenvölker sind nun im MeistersingerPark beheimatet und können von Mietern und Besuchern beobachtet werden.

Zwischendurch besteht genügend Zeit sich die Stationen in aller Ruhe anzuschauen und auch ein kleiner Snack ist eingeplant. Anmeldungen bis zum 25. Mai 2017 bei gruene.allbautour@allbau.de oder bei Elke Czerwon unter der Rufnummer 0201/2207-243. Kostenbeitrag: 9 Euro.

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail