Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Direkt neben dem AllbauPunkt: VKJ-Young* – ein neuer Ort für Kinder in Altendorf

Direkt neben dem AllbauPunkt: VKJ-Young* – ein neuer Ort für Kinder in Altendorf

Direkt am Ehrenzeller Markt in Altendorf hat der VKJ mit Unterstützung der Anneliese Brost-Stiftung und der Allbau AG einen Treffpunkt für Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren eröffnet. An vier Wochentagen wird ein attraktives Programm angeboten mit dem auch der Stadtteil belebt werden soll.

Als der „Allbau-Punkt“ in die Räume in der Hüttmannstraße umzog, waren die Nachbarräume noch eine Baustelle. Deshalb war das Young* hier zunächst provisorisch untergebracht. Das ist nun anderthalb Jahre her und seit Ende Februar stehen die frisch sanierten Räume den Kindern aus Altendorf zur Verfügung.

Das erst jetzt offiziell eröffnet wurde erklärt Frank Müller, erster Vorsitzender des VKJ so: „Wir halten es wie die Queen, die feiert ihren Geburtstag auch an einem Tag mit einigermaßen Wettergarantie“. Hinzu kommt, dass für das Team um Sozialarbeiterin Ann-Christin Vitzthum zunächst einmal die Arbeit mit den Kindern im Stadtteil und der Netzwerkaufbau Vorrang hatten. Das neue Angebot steht allen Kindern offen und soll darüber hinaus auch den Ehrenzeller Markt beleben.

Sozialarbeiterin Ann-Christin Vitzthum fasst das Wochenprogramm (jeweils von 13.30 bis 17 Uhr) mit den offenen Angeboten so zusammen: 

Montag: Moving Day – Bewegungs- und Gruppenspiele, an diesem Tag ist auch das Kinder-Gesundheitsmobil auf den Markplatz. Dienstag: Topic Tuesday – Thementag, an dem vor allem gebastelt wird Donnerstag: Together Thursday – Gemeinsam spielen, basteln, kochen und auch Gerichte aus anderen Ländern probieren Freitag: Funny Friday – Gemütlicher Wochenausklang, z. B. mit einem Kinoabend

Getragen wird das Projekt durch die Anneliese Brost-Stiftung, die u. a. Miet- und Personalkosten bis 2017 bereitstellt. Von der Allbau AG stammen die Konzeptidee und der Umbau der neuen Räume zum VKJ-Young*. VKJ-Sozialarbeiterin Ann-Christin Vitzthum und Allbau-Sozialmanagerin Annette Giesen sind für die Arbeit vor Ort verantwortlich und leisten ihren Beitrag an der Stadtteilentwicklung.

Zu den Angeboten des VKJ-Young* wird demnächst noch Second-Hand-Spielzeug, Schul- und Schreibwaren sowie ein Spielzeugverleih hinzukommen. 

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail