Sie sind hier:
Homepage
Über Allbau
Aktuelles
Ein neues Zuhause in Vogelheim

Ein neues Zuhause in Vogelheim

V.l.n.r.: Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski, Allbau-Aufsichtsratsvorsitzender Thomas Rotter, Bezirksbürgermeister Hans-Wilhelm Zwiehoff und Stadtdirektor Hans-Jügen Best.

Vogelheim erfährt eine weitere städtebauliche Aufwertung. Nachdem die Allbau GmbH im März 2017 schon mit dem Bau von 48 öffentlich geförderten Mietwohnungen im Stakenholt begonnen hatte, möchte sie – nach dem noch derzeit laufenden Genehmigungsverfahren der Stadt Essen – weitere 57 öffentlich geförderte Neubau-Mietwohnungen mit Wohnflächen zwischen 60-97 qm in der Vogelheimer Wildstraße errichten.  Die Allbau GmbH hatte das rund 7.500 qm große Grundstück im Jahre 2015 von Vivawest gekauft.

Nach Plänen des Architekturbüros Goldstein & Tratnik aus Oberhausen sollen hier nun in fünf Mehrfamilienhäusern 19 Zwei-Raum-Wohnungen (60-62 qm Wohnfläche), 19 Drei-Raum-Wohnungen (77-82 qm Wohnfläche) und 19 Vier-Raum-Wohnungen (97 qm Wohnfläche) Platz für alle Generationen bieten. Die ersten Mietparteien können voraussichtlich im 2. Quartal 2019 einziehen. Investitionsvolumen der Allbau GmbH für das gesamte Neubauvorhaben: rund 9,7 Mio. Euro.

Die Wohnungen im Erdgeschoss verfügen über eine Terrasse mit Gartenanteil, im Obergeschoss können die MieterInnen den Ausblick auf das Umfeld von einem Balkon aus genießen. Die Terrassen- und Balkonflächen, die den einzelnen Wohneinheiten zugeordnet sind, werden stufen- und schwellenlos zu erreichen sein. Das Erdgeschoss der baugleichen drei- bzw. vier-geschossigen Mehrfamilienhäuser ist barrierefrei zu erreichen. Die Mobilität von Jung und Alt wird auch durch Aufzüge in den fünf Immobilien zusätzlich unterstützt. Die Wohnungen werden gemäß der Förderbestimmungen bezugsfertig ausgestattet.

Die neuen Immobilien werden nach den Maßgaben der EnEV 2014 mit Fortführung für Neubauten ab 2016 errichtet und mittels Fernwärme versorgt. Bei der Wärmedämmung verwendet die Allbau GmbH statt Polystyrol überwiegend Mineralfaser, die als nachhaltiger in Erzeugung und Recycling gilt.

Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski erläuterte beim Spatenstich: "Vogelheim liegt uns besonders am Herzen. Im Jahre 2003 rissen wir rund 180 nicht mehr zeitgemäße Mietwohnungen ab. Seitdem haben wir unter anderem rund 90 Einfamilienhäuser gebaut und somit auch neue Bürger für diesen Stadtteil gewinnen können. Hier in der Wildstraße entsteht ein auf die Zukunft ausgerichtetes Segment gemäß den heutigen Ansprüchen an modernes Wohnen auch für Zielgruppen, die ein geringeres Einkommen zur Verfügung haben. Eine attraktive Architektur, Barrierefreiheit, Stellplätze und Aufzüge werden die Wohnqualität in diesem Quartier stark verbessern."

In den vergangenen 15 Jahren hat sich in Essen die Zahl der öffentlich geförderten Wohnungen mehr als halbiert. Im Jahre 2000 lag die Anzahl an Sozialwohnungen noch bei rund 47.000; Ende 2015 waren es lediglich nur noch rund 20.000 – und dies trotz erhöhtem Bedarf. Aufgrund dieser Entwicklung wird die Allbau GmbH in den kommenden Jahren verstärkt in den öffentlich geförderten Wohnungsbau investieren. Das Neubauvorhaben in der Wildstraße ist Teil eines Portfolios von rund 200 Wohnungen (z.B. Cranachhöfe, Grundstraße, Stakenholt), die die Allbau GmbH bis 2019 öffentlich gefördert neu errichtet. "Durch die gestiegene Nachfrage haben wir uns im letzten Jahr entschlossen, fast alle Grundstücke, die wir für Neubau im Auge haben, komplett oder größtenteils mit öffentlich geförderten Wohnungen zu planen," so Dirk Miklikowski.

Stadtdirektor Hans Jürgen Best zum Engagement der Allbau GmbH: "Ich freue mich sehr über neue Wohnungen in Vogelheim, weil die neuen Häuser den Menschen eine Heimat in schönem Wohnumfeld bieten. So stabilisiert sich Vogelheim immer weiter. Dazu gehört natürlich auch ein Investor, der sein Geld hier gut angelegt haben will; mein Dank gilt hier dem Allbau, der in Vogelheim ein Wohnquartier mit Zukunft sieht und sich daher sehr intensiv um Neubau und Verjüngung des Wohnbestandes gekümmert hat."

Nicht nur aufgrund dieses Neubauvorhaben in der Wildstraße zeigt sich: Vogelheim entwickelt sich immer mehr zu einer Perle des Essener Nordens.

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail