Sie sind hier:
Homepage
Über Allbau
Aktuelles
Großer Andrang in den Cranachhöfen

Großer Andrang in den Cranachhöfen

Die CDU aus Holsterhausen und Allbau hatten zur Baustellenführung in die Cranachhöfe eingeladen und rund 80 Interessierte kamen trotz drückender Hitze, um sich über den aktuellen Baufortschritt zu erkundigen. Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski, Allbau-Prokurist Jürgen Bott und zebra-Prokurist Thomas Erwig erörterten ihn beim rund 75-minütigen Rundgang und stellten sich auch den zahlreichen Fragen.

Schließlich baut hier die Allbau GmbH nach Plänen des Architekturbüros Nattler bis Mitte 2019 an der Cranachstraße 29 attraktive und barrierefreie Stadtwohnungen (56-123 qm) für unterschiedliche Zielgruppen wie Familien, Paare, Singles und Senioren. An der Rubensstraße wird das Wohnungsangebot durch 42 öffentlich geförderte 2-3 Raumwohnungen (41-76 qm) ergänzt. Auch eine 5-zügige Kindertagesstätte für 99 Kinder wird in diesem Teil des Quartiers errichtet und von der AWO Essen betrieben. Am neuen Holsterhauser Platz (Ecke Rubensstraße / Holsterhauser Straße) sind im Erdgeschoss Einzelhandels- bzw. Gastronomienutzungen vorgesehen. Ein EDEKA Supermarkt mit rund 1.800 qm Verkaufsfläche, ein dm-Markt und weitere Büros und Ladenlokale werden den Quartiersplatz zu einem lebendigen Treffpunkt machen.

Besonders häufig wurde nach den Mietwohnungen gefragt. Hier wies Allbau-Prokurist Jürgen Bott nochmal darauf hin, dass es schon über 600 Anmeldungen gibt. Jeder, der sich angemeldet hat, wird im Oktober/November 2018 angeschrieben. Eine zusätzliche Interessenbekundung ist also nicht nötig. Mit dem Anschreiben wird die Allbau GmbH dann darum bitten, das Interesse zu spezifizieren (Interesse an öffentlich gefördert oder freifinanziert, Wohnungsgröße etc.). Danach werden wir für die öffentlich geförderten Wohnungen gemeinsam mit der Stadt Essen die Mieterauswahl treffen. Für die freifinanzierten Wohnungen, deren Mietpreise zwischen 09,50-10,30 Euro liegen werden, werden noch Kriterien zur Durchmischung des Quartiers erarbeitet. Die Mietverträge werden dann im 1. Quartal 2019 abgeschlossen, sodass die Wohnungen im Sommer 2019 bezogen werden können.

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail