Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
In einigen Tagen stehen die AllbauAllstars fest – Zwischenstand einsehbar

In einigen Tagen stehen die AllbauAllstars fest – Zwischenstand einsehbar

Der erste handballerische Leckerbissen in 2017 naht. Über 1.700 Internetuser haben bis jetzt beim Voting für die Essener Handball-Auswahlmannschaft, das noch bis zum 15. Januar 2017 (13 Uhr) geschaltet ist, mitgemacht. Hintergrund: Die Allbau AG, Essens größter Wohnungsanbieter, und die Handballer des TUSEM, veranstalten am 27. Januar um 20 Uhr in der Halle Margarethenhöhe das schon traditionelle Benefiz-Handballspiel zugunsten von Storp9, einem Bildungs- und Kulturhaus im Südostviertel. Hierbei treten die Profis der Margarethenhöhe gegen die AllbauAllstars, die Herausforderer aus den Essener Amateurmannschaften, an. Das Besondere in 2017: Schon um 18:00 Uhr treffen die Damen-Mannschaften des Oberligisten SG Überruhr und des 1. Bundesligisten Borussia Dortmund aufeinander. Die Mannschaftskapitänin der SG Überruhr, Katrin Bruns, freut sich auf das Spiel: "Borussia Dortmund ist eine lang in der 1. Bundesliga etablierte Mannschaft. Für viele von uns wird dieses Spiel ein Highlight in der Spielerkarriere. Mal schauen, was wir in diesem Spiel ausrichten können!"

Im Vorfeld wurde jeder Handballverein in Essen angesprochen und für das Herren-Benefizspiel um die Nennung von 7 Spielern gebeten, die sich einer Online-Abstimmung stellen. Das Ergebnis: 64 Aktive meldeten sich zur Wahl und unter allbau.de kann seit Dezember 2016 jeder Interessierte pro Position einen Spieler wählen, der dann seiner Meinung nach das Trikot der AllbauAllstars anziehen soll. Gesucht werden jeweils zwei Torhüter, zwei Kreisläufer, zwei Links- und Rechtsaußen, zwei Halblinke, Mitte- und Halbrechte Rückraumspieler. Zurzeit kann sich auch jeder Interessierte über den Zwischenstand des Votings (Stand: 08.01.2017) unter allbau.de informieren. Auf allen Positionen gibt es noch spannende Abstimmungsrennen, auch wenn sich bereits einige Spieler herauskristallisieren, die wahrscheinlich einen der beliebten Plätze im Herausforderer-Team ergattern werden.

"Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden, aber man sieht natürlich anhand der Zwischenergebnisse, dass es Spieler bzw. Vereine gibt, die schon im Vergleich zu anderen viele Fans zur Wahl motivieren konnten," so Lina Heintschel von Heinegg (TUSEM Essen) und Dieter Remy (Allbau AG).

Auch beim Rahmenprogramm haben sich die Organisatoren wieder etwas einfallen lassen. Unter anderem haben Zuschauer wieder unter anderem die Möglichkeit, mit einem Wurf 200 Euro zu gewinnen. Ganz klar: Die Handballfans können sich wieder in der Sporthalle Margarethenhöhe auf einen gemütlichen Freitagabend mit Bratwurst, Stauder-Pils, SINALCO, Stiftsquelle sowie Handball mit Aktionen für Groß und Klein - mit freundlicher Unterstützung von innogy, Ballsportdirekt, Stadtwerke Essen und Sparkasse Essen – freuen.

Karten für das Spiel "TUSEM vs. AllbauAllstars" gibt es bei den teilnehmenden Handball-Klubs, in der TUSEM-Geschäftsstelle (Steile Straße 50), im AllbauKundencenter in der Kastanienallee 25 und bei Storp9. Erwachsene zahlen 5,00 €, Studenten, Auszubildende und Kinder 3,00 €.

Zum Zwischenstand

zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail