Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
JETZT - eine Kunst-Initiative in der Essener Nordstadt – zieht in die nördliche Innenstadt

JETZT - eine Kunst-Initiative in der Essener Nordstadt – zieht in die nördliche Innenstadt

JETZT – Kunst in der Nordstadt - ist nicht nur der Name für den neuen Ausstellungsort, sondern beschreibt auch die jetzige Situation der sich seit langem kennenden Künstler*innen des Kreativquartiers in der nördlichen Innenstadt. Die Allbau GmbH hat der Initiative einen wunderbaren Ausstellungsraum, ein Ladenlokal in der I. Weberstraße 8 als Zwischennutzung zur Verfügung gestellt. Diese großzügige Unterstützung von Kunst und Kultur wird das Leben und die kulturelle Entwicklung der Nordcity mit einem weiteren Baustein bereichern.

JETZT macht es den Künstler*innen möglich, einen schon länger gehegten Traum zu verwirklichen: Einen Ausstellungsraum zu haben, der vielfältige künstlerische Positionen der Essener Kunstschaffenden, insbesondere aus der Nordstadt vorstellt.

Zu JETZT - Kunst in der Nordstadt gehören:

Ulrike Katharina Blank, Diplom Designerin, freischaffende Künstlerin, Initiatorin- Konzept- Leitung von Kunstprojekten

Annette Nolte, Freie Kunst Malerei, Universität Essen I Kunstakademie Düsseldorf

Bea Saxe, Textilkünstlerin und Leitung "Der Stoff", Essen Rottstraße

Annette Schnitzler, freischaffende Künstlerin, Absolventin fadbk Essen, Meisterschülerin, Mitglied Atelier- und Ausstellungsraum KARO-Kunst in der Kasteienstraße

"Wir möchten aus dem JETZT heraus agieren und temporär Künstlern und Künstlerinnen die Möglichkeit geben, ihre Werke zu zeigen. In loser Folge –in einem Zeitraum von 4 bis 6        Wochen und regelmäßigen Öffnungszeiten - werden die Ausstellungen auf einander folgen, so lange uns der Raum zur Verfügung steht.

Wir werden gute und interessante Kunst zeigen und das kulturelle Leben im Quartier bereichern. Durch ein großes Schaufenster präsentieren sich die Werke für die vorbei gehenden Menschen und ziehen schon jetzt viel positive Aufmerksamkeit", so Annette Schnitzler.

Dabei ist es den Initiatorinnen wichtig, die in der Nachbarschaft lebenden und arbeitenden Menschen mit einzubeziehen. Damit sind die Bewohner der Nordstadt, aber auch Geschäftsleute, Institutionen und Initiativen vor Ort angesprochen. Zwei Geschäftsfrauen gehören zur Initiative, bzw. zum mitarbeitenden Freundeskreis der Gruppe.

Bea Saxe glaubt ebenfalls fest an das Konzept von JETZT: "Kreativität bedeutet immer positive Veränderung. Ich erlebe täglich, wie sich Kunst mit den Interessen der ansässigen Geschäftsleute verbindet. Gesichtsmasken und Täschchen werden mit Ideen des Tattoo-Ladens oder unserer direkten Nachbarin "Miss Planty – Naturkosmetik" zu Kunstobjekten und man stellt staunend fest: Kunst verbindet uns."

Durch die Nordstadt – für die Nordstadt

JETZT möchte auch mit dazu beitragen, das immer noch einseitige Image des Quartiers durch einen weiteren "Kunst"-Baustein zu beleben. Die Initiator*innen sind Teil des seit langem bestehenden Netzwerks im Kreativquartier, das durch das Kulturbüros der Stadt Essen und durch Fördermittel des Landes NRW entstanden ist. Obwohl der jährlich stattfindende "art walk" unter großer Beteiligung der Kunstschaffenden der Nordstadt mit viel positiver Resonanz durchgeführt wurde, genießt die Nordcity als kreativer und kulturell interessanter Ort noch nicht die entsprechende Aufmerksamkeit.

Was in anderen Stadtteilen zum täglichen Leben gehört und auch in der Presse entsprechende Resonanz findet, nämlich Kunst und Kultur als normales Lebensmittel zu erleben, gilt für die Nordcity eher nicht.

Das kommende Ausstellungsprogramm von JETZT wird die Attraktivität des Stadtquartiers weiter erhöhen. Dies ist der gemeinsame Wunsch der Initiatorinnen und der Allbau GmbH. "Das Quartier befindet sich in einem tiefgreifenden Wandel und steht vor einer spannenden Zukunft. Eine positive Entwicklung ist aber nur möglich, wenn sie im Rahmen von gelebten Kooperationen, echtem Engagement und Vertrauen gestützt wird. Daher unterstützen wir JETZT mit einer niedrigeren Miete und sind uns sicher, dass die Künstler*innen das (kulturelle) Leben im Quartier positiv prägen werden", so Allbau-Prokurist Samuel Serifi.

Ab 17. Juni geht es JETZT los!

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail