Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Jugendschach: 4. Allbauturnier stark besetzt

Jugendschach: 4. Allbauturnier stark besetzt

Stark besetzt war das Allbauturnier in der Zeche Helene, das bereits seine 4. Auflage erlebte: Die stärksten Essener Jugendspieler waren fast ausnahmslos am Start, nach 7 spannenden Runden setzte sich der noch amtierende U16-Meister Lukas Schimnatkowski (Leibniz-Gymnasium, WK I) mit 6,5 Punkten vor Maximilian Heldt (Heinz-Nixdorf-Berufskolleg, WK I, 5,5 P.) und Anna Bérénice Döpper (Leibniz, WK II, 5 P.) durch.

In der Wettkampfklasse III siegte Timo Küppers (Don-Bosco Gymnasium, 4,5 P.), bester vereinsloser Spieler wurde Nico Menninger (Don Bosco, 3 P.).
Auch das Turnier der jüngsten Wettkampfklasse IV hatte einen klaren Sieger: Der noch vereinslose Marco Werth (Maria-Wächtler-Gymnasium) gab nur ein Remis ab und gewann mit 6,5 Punkten. Im Spiel um den 2. Platz siegte Cora Kindermann (Don-Bosco) gegen Justin Tennagels (Leibniz) dank eines überraschenden Grundreihenmatts.
Dass die Mädchen beim Schach gut mit ihren männlichen Konkurrenten mithalten können bewiesen auch Venice Barthelmes (Goetheschule, 7. Platz WK IV) und Malin Kindermann (Don Bosco, 3. Platz WK II).
Die beiden dominierenden Schulen waren einmal mehr das Don-Bosco-Gymnasium und das Leibniz-Gymnasium, deren Schüler jeweils 5 Pokale mit nach Hause nehmen konnten.

Ausührliche Infos und Bilder vom Turnier unter: www.sfk-schach.de/nachricht-anzeigen/leistungsschau-der-schachjugend.html

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail