Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Jugendschach: 47 Essener Schachtalente beim 7. AllbauSchülerschachturnier

Jugendschach: 47 Essener Schachtalente beim 7. AllbauSchülerschachturnier

Mehr Bilder vom Schachturnier in unserer Bildergalerie

Das 7. AllbauSchachturnier brachte erneut die stärksten Essener Vereinsspieler zusammen mit jungen Talenten aus den Schulschach-AGs an die Bretter. Dabei machten vor allem die jungen Spieler durch gute Leitungen auf sich aufmerksam: Das Turnier der älteren Schüler (Jahrgänge 2004 bis 2000) gewann mit dem Essener U14-Meister Noel Gallas (Gymnasium am Stoppenberg) ein Vertreter des Jungjahrgangs 2004. In der WK IV (Jahrgang 2005 und jünger) setzte sich mit Luca Zamhöfer (Leibniz-Gymnasium) zwar ein Spieler des ältesten Jahrgangs durch, doch dicht dahinter folgte mit Nils Berresheim (Lönsbergschule) bereits ein Grundschüler. Bemerkenswert war auch der 4. Platz des erst 7jährigen Collin Goldkuhle (Carl-Funke-Schule). Die meisten Teilnehmer brachte erneut das Don-Bosco-Gymnasium an die Bretter, das dafür den Pokal als beste Schule erhielt. Die inoffizielle Vereinswertung entschieden die Schachfreunde Katernberg klar für sich: Alle vier Siegerpokale gingen an Spieler des Ausrichters.

Pokalgewinner:

WK I: 1. Nico Spies (Berufskolleg), 2. Jakob Krohn (Don Bosco) 
WK II: 1. Alexander Tipp (Grashoff), 2. Marco Werth (Maria Wächtler), 3. Jan Eggebrecht (Gymnasium Werden) 
WK III: 1. Noel Gallas (Gymnasium am Stoppenberg), 2. Lasse Struck (Carl Humann), 3. Venice Barthelmes (B.M.V.) 
WK IV: 1. Luca Zamhöfer (Leibniz), 2. Nils Berresheim (Lönsbergschule), 3. Gergely Mann (Goetheschule)
Mädchenpokale: Eyleen Barthelmes (B.M.V. / WK II), Cora Kindermann (Don Bosco / WK III), Cassandra Schwark (Wolfskuhle / WK IV) 
Beste vereinslose Spieler: Alhamza Aljassam (Burggymnasium / WK II), Tobias Struk 

zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail