Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Kastanienhöfe boten Christi Himmelfahrt ein besonderes Ambiente

Kastanienhöfe boten Christi Himmelfahrt ein besonderes Ambiente

„Den Himmel erden“ – unter diesem Motto stand an Christi Himmelfahrt ein Gottesdienst, zu dem die Kreuzeskirche und die Allbau AG eingeladen hatten. Rund 120 Gläubige kamen auf die Baustelle „Kastanienhöfe“ und erlebten einen stimmungsvollen Gottesdienst an ungewöhnlicher Stelle. Dort, wo zurzeit werktags im Rahmen des 1. Bauabschnittes Ausbauarbeiten in den Untergeschossen (Tiefgarage) und der Rohbau für alle Gebäudeteile der 3. Geschossdecke durchgeführt werden und nächste Woche die Erdarbeiten für den 2. Bauabschnitt (KITA für rund 70 Kinder + Studentenwohnheim mit rund 50 Appartements) beginnen, übernahmen Pfarrer Steffen Hunder, Pfarrer Götz Otto Kreitz, Pfarrer Thomas Nawrocik sowie der Bläserkreis der Neuen Pauluskirche unter der Leitung von Andreas Roth die Gestaltung des Gottesdienstes. Besondere Highlights: Lara Radtke, Vanessa Meier und Stephan Rose wurden getauft. Nach dem Gottesdienst konnten alle Besucher noch bei Currywurst und Stauder-Getränken miteinander ins Gespräch kommen.

Der Gottesdienst ist Teil der kulturellen Veranstaltungsreihe BETON SALON, die die Bauherrin Allbau AG ins Leben gerufen hat, um über regelmäßige Aktionen das größte Investitionsprojekt in ihrer Unternehmensgeschichte in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. „Die positiven Erfahrungen, welche vor allem die Nachbarn durch Begegnungen mit dem BETON SALON machen sollen, schaffen bestimmt die Grundlage für eine tolle Nachbarschaft. Die Resonanz auf den Gottesdienst hat uns wieder bestätigt, dass wir auf einem guten Weg sind,“ so Allbau-Vorstand Dirk Miklikowski.

Rund 53 Mio. Euro investiert die Allbau AG in ihr neues Quartier Kastanienhöfe, in dem sowohl Arbeitsplätze als auch moderne Wohnungen entstehen. Die Allbau AG baut bis voraussichtlich Mitte 2016 – neben Räumlichkeiten des Hauses der Begegnung - 45 attraktive, hochwertige und barrierefreie zwei- bis vier-Raum-Mietwohnungen in den Größen 55 bis 110 Quadratmeter plus 50 Appartements für Studierende. Mit dem Bau einer innerstädtischen Kita für rund 70 Kinder wird zusätzlich ihr Anspruch unterstrichen, das Wohnen in der City wieder attraktiv zu machen. Ein deutliches Bekenntnis zum Standort Kastanienhöfe gibt die Allbau AG selbst, indem sie ihre Zentrale vom Kennedyplatz an die Ecke Kastanienallee/Rottstraße verlegt. Auf 6.200 Quadratmetern entsteht gegenüber dem GOP-Varieté die neue Allbau-Hauptverwaltung.

Fazit: in der nördlichen Innenstadt geht’s voran!

Viele weitere Bilder können Sie hier sehen und herunterladen.

zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail