Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Kita-Kinder spielen auf der Baustelle

Kita-Kinder spielen auf der Baustelle

Kleine Jungen und Mädchen spielen mitten im Rohbau auf der Großbaustelle. Eine solche Vorstellung lässt manchem Bauleiter die Haare unter dem Sicherheitshelm zu Berge stehen. auf der Baustelle der Cranachhöfe in Holsterhausen, wo die Allbau GmbH über den Generalunternehmer MBN AG ein großes Quartier mit 71 Mietwohnungen, Büros, Läden und einem großen EDEKA-Supermarkt errichten lässt, war das jetzt ganz anders. 15 Kinder aus der AWO Kindertagesstätte Sommerburgstraße durften einen Vormittag lang die Bauarbeiter bei der Arbeit beobachten und mitten im Rohbau spielen, malen und basteln. Dass die Jungen und Mädchen vom Allbau eingeladen wurden, hatte seinen Grund: Zu dem Gebäudeensemble gehört auch eine Kindertagesstätte, die dort mitten in Holsterhausen in 2019 von der AWO eröffnet wird.

So bildete die "Schubidu-Gruppe" von der Sommerburgstraße, deren Mitglieder demnächst Schulkinder werden, sozusagen die Vorhut für den späteren Nachwuchs in der AWO Kita. Begleitet von der Allbau-Sozialmanagerin Jannica Wiesweg und dem MBN-Bauleiter Thomas Stock kletterten die kleinen "Bauarbeiter" mit ihren gelben Sicherheitshelmen erst einmal auf die Aussichtsplattform, um von dort einen Blick auf die rund 14.000 Quadratmeter umfassende Baustelle zu werfen. Geduldig wurden dabei die Fragen zum Beispiel nach der Höhe der eingesetzten Kräne beantwortet. Dass die Baugeräte gut 43 Meter hoch sind, sorgte für Staunen.

Danach bastelte die kleine Truppe unter Anleitung der Kita-Erzieherinnen Gabi Skobjin, Petra Keins und Ann Kristin Prigan bunte Schmetterlinge. Und das nicht ohne Grund. Jannica Wiesweg kündigte an, dass die neue Kita ein Hochbeet mit Pflanzen bekomme, die Schmetterlingen als Nahrung dienen. Im Laufe des Vormittags stieß auch Andreas Lischka, Leiter der AWO-Kita gGmbH, zu den Besuchern und informierte sich über den Baufortschritt: "Die Arbeiten sind im Plan und ich bin optimistisch, dass sich hier ab dem Frühjahr 2019 knapp 100 Kinder in unserer Kita wohlfühlen werden."

Nach einem kleinen Picknick musste die kleine AWO-Truppe sich dann wieder von den schönen Allbau-Bauhelmen trennen und zurück in die Kita fahren.

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail