Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Kitas haben Heimspiel Hafenstraße

Kitas haben Heimspiel Hafenstraße

Auf Einladung der ALLBAU AG, Partner der Essener Chancen und Premium-Partner von RotWeiss Essen, war erst Kinder aus der Kita Jahnplatz und der Kita Grillostraße im Stadion an der Hafenstraße zu Gast, bevor am 5. Mai dann die Borbecker Kita Blickpunkt vorbeischneite. Zum Saisonabschluss vor heimischer Kulisse gegen die zweite Mannschaft des FC Köln am Samstag, 23. Mai, sind die Kids erneut zu Besuch.

„Für die Kinder ist ein solcher Besuch ein echtes Ereignis“, weiß Prof. Dr. Michael Welling, 1. Vorsitzender der Essener Chancen. „Ein richtiges Fußballstadion kennen viele nur aus der Sportschau. Beim ,Heimspiel Hafenstraße‘ haben sie nun die Möglichkeit, einen intensiven Blick hinter die Kulissen eines großen Vereins zu werfen. Zugleich ist das Projekt ideal, um die Kinder für Bewegung und Sport zu begeistern.“ Nach der Ankunft an der Hafenstraße führte der erste Weg deshalb direkt zum Willi-Lippens-Platz neben dem Stadion. Hier durften die zwölf Kinder mit ihren drei Betreuerinnen beim Training zusehen und einmal aus nächster Nähe beobachten, wie die tagtägliche Arbeit der Fußballer so aussieht. Neugierige Fragen wurden beantwortet und die Kids hatten genügend Zeit, um sich den ein oder anderen Trick bei den Kickern abzuschauen.

Auf den Spuren der Profis
Anschließend ging es für die kleinen Trainingskiebitze weiter ins Innere des Stadions. Erste Station war die Mannschaftskabine unterhalb der Sparkassen-Tribüne, auf die natürlich alle  besonders gespannt waren. Einmal das Allerheiligste betreten, wo sich sonst nur die Spieler aufhalten dürfen – davon waren die Kinder sichtlich beeindruckt. Dass zufällig auch noch einige der Rot-Weiss-Recken da waren und den aufgeregten Besuchern erzählten, wie es in der Kabine normalerweise so zugeht, machte das Ganze umso spannender.  

Erinnerungsfotos im Stadion
Der Pressekonferenz-Raum mit seiner Sponsorenwand wurde kurzerhand  als Hintergrundmotiv für ein paar Erinnerungsfotos genutzt, bevor es dann endlich ans Eingemachte, nämlich in den Innenraum des Stadions, ging. Vom Rand des „heiligen Rasens“ aus bestaunten die Kids die großen Tribünen und durften natürlich auch mal auf der Auswechselbank des RWE Platz nehmen. Über die Stadiontreppen führte der Weg der Gruppe nach oben, wo die Kinder die VIP-Plätze einnahmen und sich vorstellen konnten, wie es sich wohl anfühlt, diese Aussicht während eines Spiels der Rot-Weissen zu genießen.
 Nach der Stadiontour ging es noch kurz zu Melches Hütte, den Räumlichkeiten des AWO Fanprojektes. Die Kinder stürzten sich geradezu auf die Tischkicker.

Tickets zum Abschied
Zum Abschluss ihres Besuchs an der Hafenstraße bekamen die Kleinen nicht nur T-Shirts als Erinnerung, sondern auch noch eine ganz besondere Überraschung. Den Betreuerinnen der Kita-Gruppe wurden Eintrittskarten für jedes Kind und eine Begleitperson für das Heimspiel des RWE gegen die Reserve des FC Köln überreicht, damit die Kids die Stadionatmosphäre auch einmal am Spieltag erleben können. Die Kinder der Kita Blickpunkt waren die inzwischen vierte Gruppe, die im Zuge der Kooperation zwischen der ALLBAU AG und den Essener Chancen an die Hafenstraße eingeladen wurde.  

Das Gefühl Hafenstraße entdecken
„Über die verschiedenen Projekte erreichen die Essener Chancen inzwischen Kinder und junge Erwachsene jeden Alters: von der Kita bis hin zur Berufsorientierung. Durch die Kooperation mit der ALLBAU AG können jetzt selbst die Jüngsten das Gefühl Hafenstraße erleben und einen rot-weissen Fußballtag erleben“, kommentiert Welling die gelungene Zusammenarbeit.

zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail