Sie sind hier:
Homepage
Über Allbau
Aktuelles
Kreative junge Köpfe gesucht

Kreative junge Köpfe gesucht

Für die meisten jungen Menschen stellt sich zum Ende der schulischen Laufbahn die sicherlich nicht einfache Frage nach ihrer beruflichen Zukunft. Studium oder doch besser Ausbildung? Welche Branche passt am besten zu mir? Die Allbau GmbH,  Essens größter Wohnungsanbieter, möchte in dieser Orientierungsphase bestmögliche Hilfestellung bei der Entscheidungsfindung geben und startete direkt nach den Sommerferien ihre Allbau-eigene Ausbildungsoffensive, deren Höhepunkt nun schon zum 9. Mal der AllbauAzubi-Tag war.

"Mit der in 2010 ins Leben gerufenen Allbau-eigenen Ausbildungskampagne haben wir ein Format etabliert, das bei unserer Zielgruppe, also den jungen, talentierten und kreativen Menschen großartig ankommt," so Dirk Miklikowski, Geschäftsführer der Allbau GmbH. Aufgrund des demografischen Wandels sinkt die Zahl der Schulabgänger mit qualifizierten Abschlüssen in Essen und Umgebung kontinuierlich, so dass es einen harten Wettbewerb um die zukünftigen Auszubildenden gibt.

Die Immobilienmärkte sind aufgrund der sich rasant ändernden wirtschaft¬lichen, technologischen und politischen Rahmenbedingungen unglaublich dynamisch, anspruchsvoll und vielschichtig geworden. Wichtige Faktoren, die die Wohnungswirtschaft inzwischen zu einer der attraktivsten Branchen gemacht haben. "Besonders wichtig für die jungen Menschen: Das Aufgabengebiet soll abwechslungsreich sein, die Arbeitswelten modern. Wir sind froh, dass wir dies als Marktführer für wohnungswirtschaftliche Aufgaben in Essen und vor allem auch über unsere neue Hauptverwaltung vermitteln können. Davon konnten sich nun wieder junge Menschen beim AllbauAzubi-Tag, dem Herzstück unserer Azubi-Kampagne, ein Bild machen," so Dirk Miklikowski. Nun öffnete die Allbau GmbH ihr Kundencenter wieder für interessierte junge Menschen und stand zwei Stunden lang rund 70 potentiellen neuen Azubis "Rede und Antwort". Das Besondere daran: In einer kurzweiligen Talkshow, begleitet von Radio Essen Moderatorin Sylvia Czapiewski, waren es die aktuellen Azubis, die mit den Schülern sprachen und freie Einblicke in die Berufswelt bei der Allbau GmbH gaben. In ihrer eigenen Sprache und damit auf Augenhöhe mit dem Publikum tauschten sich die jungen Menschen zunächst im Rahmen der Talk-Runde und im Anschluss bei Gesprächen in kleineren Gruppen über Ausbildungsinhalte und Karrieremöglichkeiten aus. So erhielten die Schüler Antworten auf alle Fragen, die ihnen wichtig sind: Worauf kommt es bei der Bewerbung an? Bis wann muss sie bei der Personalabteilung sein? Was ist das Besondere an einer Ausbildung bei der Allbau GmbH? Wie viel Geld verdient man eigentlich während der Ausbildung zur Immobilienkauffrau / zum Immobilienkaufmann? Wie ist das Arbeitsklima? Wo kann man in der Nähe zu Mittag essen?

Ausbildung, Studium – oder vielleicht beides?

Die Allbau GmbH, die zurzeit elf Auszubildende beschäftigt, kooperiert eng mit dem Europäischen Bildungszentrum der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft (EBZ) in Bochum. Es bietet nicht nur eine Berufsschule und die Akademie für Weiterbildung an, sondern mit der EBZ Business School auch eine staatlich anerkannte Hochschule. Hier kann ein Studium direkt nach dem Schulabschluss aufgenommen oder auch begleitend zu einer Ausbildung oder Berufstätigkeit absolviert werden. "Wir arbeiten im Bereich der Ausbildung bereits seit Jahren mit dem EBZ zusammen. Die EBZ Business School vermittelt exzellentes betriebswirtschaftliches Wissen, ohne die sozialen Belange und Interessen unserer Mieter aus den Augen zu verlieren – also genau die Qualifikationen, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Führungspositionen benötigen", so Dirk Miklikowski.

Einsendeschluss für die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz bei der Allbau GmbH ist der 26.10.2018.

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail