Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Laufen für einen neuen Baum - AllbauLauf geht in die 5. Runde

Laufen für einen neuen Baum - AllbauLauf geht in die 5. Runde

Bei der Neuauflage des 5. AllbauLaufs rund um den Niederfeldsee geht es in diesem Jahr neben dem Sport vor allen Dingen auch um den sozialen Aspekt. Nach dem verheerenden Unwetter vor einem Jahr mit Sturmtief Ela kam der Gedanke auf, Geld für einen neuen Baum für unsere Stadt zu erlaufen. Unter dem Motto: „Laufen ohne Sauerstoff - das geht überhaupt nicht“ startet das Team-Essen´99 gemeinsam mit der Allbau AG am 27. Juni ab 14:00 Uhr in Altendorf den traditionellen Lauf.

Die Langstrecken über 5 km und 10 km werden unter anderem über den Rad- und Wanderweg auf einer Wendepunkstrecke Richtung Frohnhausen bis auf die Höhe des Abzweiges Böhmerstraße und am Niederfeldsee entlang führen. Jeder Kilometer ist ausgeschildert, wobei es sich um eine fast flache und damit schnelle Stecke handelt. Alle Strecken sind für Bambinis (400 Meter, Start: ab 14:00 Uhr), SchülerInnen (1.000 Meter, Start: ab 14:30 Uhr), Hobbyläufer sowie Leistungssportler (5 km - auch als Firmenwertung - Start: 15:00 Uhr; 10 km - auch als Staffelwettbewerb - Start: 16:15 Uhr) auch bestens geeignet, da sie asphaltiert bzw. gut geschottert sind. Die Bambini- und Schüler-Laufstrecken werden komplett von den ZuschauerInnen einzusehen sein.

Nicht nur die Führenden wie Mehdi Khelfi, Sebastian Kexel, sowie bei den Frauen Anne-Katrin Reinl und Ute Spicker (alle vom Team-Essen´´99) in der diesjährigen Neanderthal-Cup-Wertung im Kreis Mettmann, bei der es sich um zehn Veranstaltungen im Verbund handelt, sondern auch Allbau-Maskottchen Albert und die Regionalliga-Kicker des FC Kray werden mit am Start sein und zum Trainingsauftakt eine Langstrecke als Trainingseinheit absolvieren. „Gerade in der Vorbereitung legen wir einen Schwerpunkt auf gute Ausdauerwerte, so dass wir Langstreckenläufe immer wieder gerne mit ins Trainingsprogramm aufnehmen. Die Jungs sind heiß und ich bin schon gespannt, welcher Spieler sich dieses Jahr als Laufwunder präsentieren wird“, erläutert der Team-Manager vom FC Kray, Fabian Decker, mit einem Augenzwinkern.

Der Veranstalter hofft, dass viele ZuschauerInnen sowie LäuferInnen am 27. Juni 2015 ihren Weg in die grüne Lunge Altendorfs finden und hat auch für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen und natürlich auch Bratwürstchen sowie Getränken gesorgt: Alles für einen neuen Baum direkt an der Laufstrecke.

Noch bis zum 25.06.2015 können sich LäuferInnen unter www.allbau.de oder über www.raceresult.de „AllbauLauf 2015“ online anmelden. Am Wettkampftag sind Nachmeldungen möglich - bis eine Stunde vor jedem Lauf (einschließlich 2,00 Euro Nachmeldegebühr).

zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail