Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besucht das von der Allbau AG unterstützte NIEDERFELD-SEEFEST

Ministerpräsidentin Hannelore Kraft besucht das von der Allbau AG unterstützte NIEDERFELD-SEEFEST

Am Samstag, 23. August, in der Zeit von 15 bis 22 Uhr, findet das Eröffnungsfest für den Niederfeldsee in Essen - Altendorf statt. Es wird ein Fest für die ganze Familie. Rund um den See wird es an diesem Tag verschiedene Aktionen für Jung und Alt geben. Altendorfer Kulturvereine, Schulen, Kitas und weitere Institutionen aus dem Stadtteil präsentieren sich. Um 17.30 Uhr erfolgt die offizielle Begrüßung durch NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft und Oberbürgermeister Reinhard Paß.

Gefeiert wird der Erfolg des Stadtumbauprojektes: Denn aus einer mutigen Vision ist der jetzt sichtbare städtebauliche Wandel im Stadtteil Altendorf, eingebunden im Stadtumbaugebiet „Bochold/ Altendorf Nord“, in den vergangenen 2 bis 3 Jahren Realität geworden. Gerade im Bereich des ehemaligen Niederfelds ist der positive Wandel besonders deutlich zu spüren. Der Abtrag des trennenden Bahndamms und Ausbau zu einem verbindenden Fuß- und Radweg mit einem Brückenschlag über die große See- und Grünfläche, dem neugeschaffenen Niederfeldsee mit seinem Uferbereich sowie der Neubau von Wohnungen in hoher Qualität mit neuer Adresse, dem Uferviertel, sind vielfältige Maßnahmen, die Stück für Stück zusammengefügt wurden.

Auf dem Programm stehen:
"Walking Water Balls" mit einem Durchmesser von etwa zwei Metern, geben den Besuchern die Möglichkeit, über den Niederfeldsee zu "laufen" und diesen einmal auf eine ganz besondere Art zu erkunden.
 
Wasserspiele in Form von Fontänen und großen Fächern, die in den Abendstunden bunt illuminiert werden, bietet die freiwillige Feuerwehr Essen-Borbeck, die auch diverse Rettungsübungen zum Mitmachen auf dem Wasser durchführt.
 
Mit Unterstützung der Allbau AG werden eine große Hüpfburg und ein Fussballturnier der „Ballfreunde Bergeborbeck“ realisiert.    
 
Von 15 bis 19 Uhr gibt es einen Kinderflohmarkt. Kinder haben sich vorher beim Veranstalter gemeldet und können ihre gebrauchten Klamotten, Spielzeuge, Bücher, Brettspiele auf einer Decke anbieten, ihr Taschengeld etwas aufbessern und Platz in den Spielzeugkisten schaffen.
Die erfolgreiche Rhönrad- Gruppe des Essener Vereins "SG- Heisingen" wird den Strukturwandel mit speziellen Vorführungen auf der ehemaligen Bahn- und heutigen Fahrradtrasse symbolisieren und interessante Einblicke in diese Sportart bieten.
 
Auf der Bühne gibt es ein buntes Programm aus Musik und Tanz verschiedener Kultursparten örtlicher Vereine und Institutionen. Mit dabei sind: Orfeas, das „Saz-Ensemble“, eine tamilische Tanzgruppe und die „SAMBA BATTERIE CEBOLORIO“, die Gruppe "Flotte Socken" mit Tanzdarbietungen, das Wohnheim Baasstraße, die Hüttmannschule (Wassertanz) und die Tanzschule Achim Jürgens sowie die AWO-Kitas und der Essener Sängerkreis MVG Harmonie 1888.
 
Gegen 19 Uhr wird hier die traditionsreiche  Essener Band die "Starfighters" auftreten. Sie zählen zu den bekannten Klassikern der Essener Musikszene und mit über 60 Jahren Bühnenerfahrung eine echte Kultband.
 
Gegen 20 Uhr ist der Auftritt von Giovanni Zarrellas Band "Vintage Vegas" geplant. Mit der Idee ein modernes Rat Pack zu gründen,  um Pop- Hits in ein cooles Swing- Gewand zu verpacken, ist die Band seit Anfang 2013 erfolgreich.
 
Höhepunkt und Ausklang des Festes wird gegen 21.45 Uhr der Auftritt der "Firedancer", den Pionieren der modernen Feuershow in Deutschland, sein.  Atemberaubende Feuer-Jonglagen, Licht und spektakuläre Feuer-Figuren verschmelzen mit bekannten Tanztraditionen und überspringen visuelle Grenzen.
 
Durch das Programm führt der Radio Essen-Moderator Stephan Knipp.
 
Informationsstände und "Mitmach-Aktionen" bieten:
Allbau AG, Stadtteilprojekt Altendorf, Diakoniewerk Essen, DJK Altendorf 09, Schachclub „Weiße Dame“ + „Lustiger Bauer“, Kleingartenverein Altendorf, Grundschule Hüttmannschule, Mädchentreff „Perle“, Wohnheim Baasstrasse, RadLaden / Neue Arbeit der Diakonie,  Bistro am Ehrenzellen Platz, Jugendamt der Stadt Essen, Familien & Krankenpflege e.V., Familienzentrum „Buddelkiste“, AWO Kita, Grün und Gruga Essen, 1 Weltladen, SegwayPoint Ruhr.
 
Mit internationalen kulinarischen Genüssen ortsansässiger Gastronomen, unter anderem der "Finca Bar & Celona", kann man sich entlang der Uferpromenade den Gaumen verwöhnen lassen.

 

Infos unter www.facebook.com/niederfeldsee

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail