Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Polarsoccer – TSG holte zum zweiten Mal den Titel

Polarsoccer – TSG holte zum zweiten Mal den Titel

Die TSG Margarethenhöhe hat die Polarsoccer WM 2016 gewonnen. Damit haben die Jungs von der Maggihöhe das Kunststück fertig gebracht und ihren Titel verteidigt. Das Team von TSG hatte sich schon im vergangenen Jahr, als Neuling, die Eisfußballkrone aufgesetzt.  Eine direkte Titelverteidigung hatte es vorher, in der 15-jährigen Geschichte der Eisfußball Weltmeisterschaft, noch nicht gegeben.

Bei tollen äußeren Bedingungen und einer großartigen Kulisse, besiegte die TSG das Team der Eisknacker im Finale letztendlich verdient mit 5:1. Die Mannschaft der Eisknacker stand zum ersten Mal im Finale und hat mit dem zweiten Platz den größten Erfolg der Vereinsgeschichte eingefahren. Im Kleinen Finale setzte sich das Team von „Here for Beer“ gegen Flulus durch. Im Duell der beiden Newcomer hieß es am Ende 5:4 für das Team aus Essen Kettwig.

Insgesamt waren bei der 15. Auflage der Polarsoccer Weltmeisterschaft wieder 54 Mannschaften aus dem Ruhrgebiet und darüber hinaus am Start. Angemeldet hatte sich wieder mehr als die doppelte Anzahl. Das Los entschied im Vorfeld, wer am Turnier teilnehmen durfte. An insgesamt vier Tagen kamen, trotz schlechten Wetters, wieder einige Tausend Zuschauer um die Spiele auf dem Essener Kenndeyplatz zu verfolgen.

zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail