Sie sind hier:
Homepage
Über Allbau
Aktuelles
Sherlock Home – wir entdecken das Quartier

Sherlock Home – wir entdecken das Quartier

Kinder lernen kostenlos ihren Stadtteil auf spielerische Art neu kennen.

In Kooperation mit dem ABA Fachverband für handlungsorientierte Pädagogik e.V. und dem deutschen Kinderschutzbund lädt der Allbau, Essens größter Wohnungsanbieter, Kinder zum Spielen und Entdecken ein. Mit einfachen Such- und Entdeckerspielen, wie Schnitzeljagd, Fotorallyes etc., haben Kinder in den Sommerferien die Möglichkeit, von Montag bis Freitag ihren Stadtteil ganz neu kennenzulernen – und das kostenlos. 

Die Kinder bewegen sich eigenständig in ihrem Quartier und im Stadtteil, um so interessante, sehenswerte, spannende Besonderheiten ihres Stadtteils zu entdecken. Am Ende der Woche wird dann eine kleine Vernissage über das Erlebte und neu Entdeckte von den Kindern erstellt. 

Neben der Statteilerkundung werden auch weitere Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten vor Ort angeboten. So ist beispielsweise das Spielmobil des Deutschen Kinderschutzbundes, Ortsverband Essen e.V. täglich vor Ort. 

Sherlock Home heißt die ganze Aktion, die über das Projekt "Kultur macht stark" durch die Bundesarbeitsgemeinschaft Spielmobile e.V. und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert wird und jeweils an fünf aufeinanderfolgenden Tagen je Standort, jeweils von 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr, stattfindet.

Das Angebot richtet sich an alle Kinder der Umgebung und des Stadtteils (zwischen 6 und 14 Jahren), die Lust haben, ihr Wohnumfeld besser kennenzulernen. 

Diese drei Standorte werden angefahren:

In der Woche vom 06.08-10.08: Quartier Mitzmannweg 6 (Bochold)

In der Woche vom 13.08.-17.08 Quartier Nothofsbusch 9 (Stoppenberg)

In der Woche vom 20.08-24.08. Quartier SüdOstHöfe / Storpstr. 9 / Storpplatz (Südostviertel)

Auch für eine Verpflegung der Kinder wird gesorgt. Eine Kochgruppe bereitet täglich frisches Obst und Gemüse zu und kümmert sich zudem um ein leckeres Mittagessen. 

Jannica Wiesweg, Sozialmanagerin bei der Allbau GmbH, ist von diesem Projekt begeistert: „Uns als Allbau ist es wichtig, dass die Kinder sich in ihrem Quartier wohlfühlen und sicher bewegen können. Kinder haben oftmals eine andere Wahrnehmung als Erwachsene, ich glaube  auch wir Erwachsenen werden die Quartiere danach mit anderen Augen sehen.  Für mich ist aber auch die Kooperation mit dem ABA Fachverband und dem deutschen Kinderschutzbund wirklich gelungen. Wir als Wohnungsanbieter freuen uns sehr darüber in unseren Quartieren so ein tolles Projekt für unsere Kinder anzubieten. Natürlich ist das Projekt aber offen für alle Kinder des Stadtteils – auch wenn sie nicht beim Allbau wohnen.“

Am Montag beginnt die Arbeit der Quartiersdetektive….

 

 

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail