Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
Vermarktung gestartet - Attraktives Wohnen in den Kastanienhöfen

Vermarktung gestartet - Attraktives Wohnen in den Kastanienhöfen

Fotos: Jörg Eicker

Die Allbau AG, Essens größter Wohnungsanbieter, beginnt in diesen Tagen mit der Vermarktung ihrer neuen 47 Mietwohnungen (ca. 53-160 qm Wohnfläche) in der Essener Innenstadt. „Diese barrierearm zu erreichenden Wohnungen sind ein wichtiger Eckpfeiler unseres Stadtteilentwicklungsprojektes hier in der nördlichen Innenstadt und in unseren Augen auch eine sinnvolle Ergänzung zu den 31 Wohneinheiten mit 55 Wohnplätzen in Einzel- oder Doppel-Apartements mit insgesamt einem Gemeinschaftsraum, die vom Studierendenwerk der Uni Essen-Duisburg vermietet werden,“ so Dirk Miklikowski, Vorstand der Allbau AG.

In fünf Mehrfamilienhäusern bieten 31 Zwei-Raum-Wohnungen (53–88 qm), 13 Drei-Raum-Wohnungen (81–160 qm) und 3 Vier-Raum-Wohnungen (131 qm) viel Platz für Entfaltung. Serviceleistungen wie Flurreinigung und Winterdienst sind organisiert und die verschiedenen Wohnungsgrößen sind für alle Generationen geeignet. Die Grundmieten liegen zwischen 8,20-9,50 Euro; die ersten MieterInnen können voraussichtlich im September 2016 ihre Wohnungen beziehen.

Die insgesamt 47 Mietwohnungen bieten direkt am Fuße der Kreuzeskirche in einem anspruchsvollen fünf-geschossigen Neubau plus Staffelgeschoss einen sehr guten Komfort. Der Zugang zum Erdgeschoss erfolgt von allen Seiten vollständig barrierefrei. Im Obergeschoss können die MieterInnen den Ausblick von einem großzügigen Balkon aus genießen. Die Penthouse-Wohnungen beeindrucken mit einer bis zu 136 qm großen Dachterrasse. Von der Tiefgarage erreicht man auf direktem Wege den Aufzug des Wohnhauses. Auch die Ausstattung ist mit Parkettboden in Wohnräumen und Dielen, Bodenfliesen in den Küchen, Multimediaanschlüssen in allen Wohnräumen, barrierearmen Duschen und Rollläden hochwertig. Exposes und weitere Informationen finden alle Interessierten auf kastanienhöfe.de.

Die neuen Immobilien werden nach den Maßgaben des aktuellen KfW-Effizienzhaus-70-Standards errichtet. Als eine besonders klimaschonende Energieform wird hier die Fernwärme der steag genutzt. Mit ihrem Produkt NATURWÄRME werden der Warmwasserbedarf und die Heizung versorgt.

Positiv für Familien oder auch Single mit Kindern: im Quartier Kastanienhöfe entsteht auch eine Kita für rund 70 Kinder, die vom Kinderschutzbund Essen e.V. betrieben werden wird.

Dirk Miklikowski ist vom Standort überzeugt: „Die Kastanienhöfe sind ein weiterer Baustein, in dessen Folge sich die nördliche Innenstadt immer mehr zu einem Wohn-, Kultur- und Kreativquartier mit abwechslungsreicher Gastronomie, Einzelhandel und Szeneläden entwickeln wird!“

Daten und Fakten zum Projekt Kastanienhöfe
Die Allbau AG baut nach den Plänen des Düsseldorfer Architekturbüros gna und mit dem Generalunternehmer Ed. Züblin AG nicht nur 47 Mietwohnungen, 31 Wohneinheiten mit 55 Wohnplätzen für Studierende und eine innerstädtische Kita für rund 70 Kinder. Sie gibt auch selbst ein deutliches Bekenntnis zum Standort Kastanienhöfe, indem sie ihre Zentrale vom Kennedyplatz an die Ecke Kastanienallee/Rottstraße verlegt. Auf ca. 7.700 Quadratmetern entsteht gegenüber dem GOP-Varieté die neue Allbau-Hauptverwaltung, über die Allbau-Vorstand Dirk Miklikowski sagt: „Die Architektur des neuen Bürogebäudes wird den offenen und transparenten Charakter der Allbau AG widerspiegeln. Ein großes Kundencenter für Mieter und Interessenten im Erdgeschoss wird allen unseren Besuchern den besten Service bieten und durch seine zentrale Lage in der nördlichen Innenstadt für noch mehr Leben an der Kreuzeskirche sorgen. Ansprechend, und mit hoher Aufenthaltsqualität für die Nutzer wird auch der Campus des neuen Quartiers gestaltet.“ 

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail