Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Aktuelles
VIVAWEST übernimmt Cranachhöfe von Allbau in Essen

VIVAWEST übernimmt Cranachhöfe von Allbau in Essen

Am 4.Juni 2020 haben Allbau GmbH und VIVAWEST einen Kaufvertrag zur Übertragung des Immobilienkomplexes Cranachhöfe in Essen-Holsterhausen an VIVAWEST geschlossen. Der Besitzübergang erfolgt voraussichtlich zum 1. August 2020. Beide Vertragspartner werden die Mieter vorher noch schriftlich über den Eigentümerwechsel informieren.

Die in 2019 fertiggestellte Liegenschaft geht damit in die Hände eines namhaften und sehr nachhaltig agierenden Bestandhalters mit Sitz im Ruhrgebiet. Das Gelsenkirchener Wohnungsunternehmen bewirtschaftet in Essen aktuell 9.220 Wohnungen und ist derzeit in einer Reihe weiterer Neubau-Projekte in Essen engagiert. "Ich freue mich sehr, dass wir das Bieterverfahren zum Verkauf der Cranachhöfe mit VIVAWEST zum Abschluss bringen konnten", so Allbau-Geschäftsführer Dirk Miklikowski. "VIVAWEST ist seit Jahrzehnten, wie die Allbau GmbH, Garant für eine verantwortungsvolle, erfolgreiche und nachhaltige Immobilienentwicklung und -bewirtschaftung in dieser Region. Unsere beiden Unternehmen sind seit Jahren freundschaftlich verbunden und haben bereits an anderen Stellen in Essen, wie z.B. im Stadtteil Vogelheim, gemeinschaftlich erfolgreich im Sinne des Stadtumbaus agiert", so Dirk Miklikowski weiter.

"Als langfristiger Bestandhalter bieten wir in Nordrhein-Westfalen Wohnraum für breite Schichten der Bevölkerung. Die Cranachhöfe sind ein qualitativ hochwertiger Neubau, der unser Portfolio in Essen bestens ergänzt. Wir möchten uns auch in diesem Fall für die gute Zusammenarbeit mit Allbau bedanken", sagte Claudia Goldenbeld, Sprecherin der VIVAWEST-Geschäftsführung. Die bestehenden Mietverträge wird VIVAWEST unverändert übernehmen.

Die Allbau GmbH hat mit der Entwicklung der Cranachhöfe einen langjährigen, städtebaulichen Missstand am Standort des ehemaligen Berufskollegs beseitigt und Holsterhausen eine hoch attraktive "Neue Mitte" gegeben. Der Nutzungsmix und die hohe architektonische Qualität der Immobilie machen die Cranachhöfe zu einem wertvollen Baustein Essener Stadtentwicklung. Genau dies zu erreichen, war die Aufgabenstellung, der sich die Allbau GmbH in 2014 gestellt hat. Mit Abschluss der Aufgabe in 2019 entstand für Allbau die Frage, die Immobilie langfristig im Bestand zu halten oder durch einen Verkauf gebundene Liquidität freizusetzen, um an anderer Stelle in Essen erneut wirkungsvoll zu investieren. Allbau hat sich für einen Verkauf entschieden und dabei zur Standortsicherung strenge Kriterien definiert. Am Ende konnte die Ziellinie mit einem Wunschpartner erreicht werden.

Der Immobilienkomplex Cranachhöfe ist in den Jahren 2016 bis 2019 entstanden. Insgesamt wurden 14.019 qm Wohn- / Nutzfläche und eine zwei Ebenen umfassende Tiefgarage errichtet. Von den insgesamt 71 Wohnungen unterliegen 42 Wohnungen der öffentlichen Förderung. Die entstandenen Einzelhandelsflächen von 4.682 qm Nutzfläche, sind durch den Frischemarkt EDEKA, den Drogeriemarkt dm sowie eine Eismanufaktur belegt. Eine weitere kleine Einzelhandelsfläche befindet sich derzeit in der Vermietung. Auf den weiteren Etagen verteilen sich eine fünfzügige Kindertageseinrichtung sowie 3.824 qm Bürofläche mit vier weiteren Gewerbemietern. Die Arbeiter Wohlfahrt Essen (AWO) belegt dabei die größte Einzelfläche.

"Ich freue mich sehr, die Cranachhöfe in guten Händen zu wissen und damit die Bedeutung der Immobilie für diesen Stadtraum langfristig gesichert zu sehen", so der zufriedene Allbau-Geschäftsführer.

Über den Kaufpreis und die sonstigen Vertragsbedingungen haben die Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

 

Allbau – Mein Zuhause in Essen
Die Allbau GmbH bewirtschaftet rund 17.700 eigene Wohnungen und stellt damit das größte und umfassendste Angebot von Mietwohnungen in Essen. Zum Aufgabenportfolio der Allbau GmbH zählen auch die Errichtung und Modernisierung von Wohn- und Gewerbeimmobilien, die Entwicklung und Vermarktung von Flächen sowie die Durchführung von komplexen Stadtentwicklungsmaßnahmen. Soziales, kulturelles und gesellschaftliches Engagement für und in Essen sind weitere wichtige Handlungsfelder zur Förderung von Gemeinschaft, Integration und Perspektiven in lebendigen Stadtquartieren. Das Geschäftsmodell der Allbau GmbH folgt einer mittlerweile hundertjährigen Tradition, der Verantwortung für die Bürgerinnen und Bürger in Essen und ist ausgerichtet auf eine breite Unterstützung des kommunalen Gesellschafters bei der Bewältigung immobilienwirtschaftlicher Herausforderungen in Essen. Insbesondere die Schaffung und der Erhalt von bezahlbarem, modernem, ökologischem und zeitgemäßem Wohnraum ist die Kernaufgabe der kommenden Jahre.

Die Allbau GmbH ist Teil des Konzern Immobilien Management Essen GmbH (IME) und wird in dem Konzern-Verbund auch Aufgaben im Bereich der Erneuerung, Erstellung und Sanierung von kommunaler Gebäudeinfrastruktur übernehmen.

 

VIVAWEST
"Wohnen, wo das Herz schlägt." – Unsere Devise steht für unser größtes Anliegen: Alle Mieter sollen sich bei uns wohlfühlen. Als eines der führenden Wohnungsunternehmen in Nordrhein-Westfalen bewirtschaftet VIVAWEST knapp 120.000 Wohnungen in circa 100 Kommunen an Rhein und Ruhr und gibt etwa 300.000 Menschen ein Zuhause.

Unsere Immobilien-Dienstleistungsunternehmen erbringen Serviceleistungen rund um das Wohnen und gewährleisten so Sicherheit und Wohnqualität für unsere Kunden – vom Grünflächenmanagement über Handwerksdienstleistungen, Multimediaversorgung bis hin zu Mess- und Abrechnungsdiensten. Im Rahmen eines nachhaltigen Geschäftsmodells verbindet VIVAWEST ökonomische Effizienz mit ökologischer und sozialer Verantwortung für Kunden, Mitarbeiter und die Region und entwickelt qualitätsvolle Lebensräume für breite Schichten der Bevölkerung. www.vivawest.de

Zurück

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail