Sie sind hier:
Homepage
Über Allbau
Bauprojekte
Dilldorfer Höhe

Wohnen auf der Dilldorfer Höhe in der ersten Klimaschutzsiedlung Essens

Neubau von 51 Wohneinheiten und 17 Reihenhäuser abgeschlossen.

Die Allbau GmbH baute bis Ende 2013 die erste Klimaschutzsiedlung in Essen. NRW-Minister Johannes Remmel besuchte sie im März 2014 und zeigte sich begeistert. Ziel des vom nordrhein-westfälischen Wirtschaftsministerium ins Leben gerufenen Projektes ist es, die wärmebedingten CO2-Emissionen von Wohngebäuden zu minimieren und damit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Auf der Grundlage technischer und ökonomischer Berechnungen wird dabei beispielsweise der obere Grenzwert der CO2-Emissionen für Neubauten auf 9 kg pro Quadratmeter Wohnfläche pro Jahr festgelegt.

Damit liegen die CO2-Emissionen z.B. einer Doppelhaushälfte in einer Klimaschutzsiedlung etwa 60 % unter der entsprechenden Referenzvariante nach der heute für Neubauten einzuhaltenden Energieeinsparverordnung 2009.

Die Häuser Am Wieselbach 7, 9 und 11 sind als sogenannte "Passivhäuser" konzipiert, die durch eine noch bessere Wärmedämmung zusätzlich Heizenergie sparen. Neben dem nachhaltigen Umwelt- und Klimaschutz  schont das auch den Geldbeutel.

Ausstattungsmerkmale

Multimedia

  • Netzwerkverkabelung in allen Wohnräumen
  • Fernseh- und Radioversorgung über Sat-Anlage


Sicherheit

  • Elektrische Rolläden
  • Wohnungseingangstür mit 3­fach­Verriegelung
  • Sicherheitsorientiertes Beleuchtungskonzept für Tiefgarage und Außenbeleuchtung


Energie und Umwelt

  • Passivhausstandard oder Häuser im KfW-55-Effizienzhausstandard bei Mehrfamilienhäusern
  • Beheizung unterstützt durch Erdwärme (MFH) oder Gas-Brennwert-Therme (EFH)
  • Warmwasserbereitung durch unterstützende Solarthermie
  • Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung bei allen Wohnungen und Einfamilienhäusern

Ihre Ansprechpartnerin

  • Stefanie Wißel
  • T. 0201.2207-221
  • E-Mail

Ihr Ansprechpartner

  • Andreas Spilles
  • T. 0201.2207-322
  • E-Mail