Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Bauprojekte

Tag der Wohnraumförderung

Bezahlbares Wohnen ist zu einem der wichtigsten gesellschaftspolitischen Themen geworden. Auch wir hier in Essen brauchen mehr preisgünstigen Wohnraum. Das geht nur mit mehr Mietwohnungen, mehr Eigenheimen und mehr Eigentumswohnungen.

Der Allbau wird seiner Verantwortung gerecht – gestern, heute und in Zukunft - und nimmt seit vielen Jahren dafür die umfangreichen Förderprogramme des Landes NRW in Anspruch. Daher passt der „Tag der Wohnraumförderung“ am heutigen 7. August 2020 – initiiert vom Ministerium für Heimat, Kommunlaes, Bau und Gleichstellung des Landes NRW und des VdW Rheinland Westfalen – sehr gut zu uns.

Seit 2010 haben wir als Essens größter Wohnungsanbieter fast 110 Millionen Euro aus Wohnraumförderungsmitteln genutzt. Unter anderem modernisiert Essens größter Wohnungsanbieter mit deren Hilfe Bestandswohnungen. Davon wurden über 72 Millionen Euro für Modernisierungen verwendet – so wie in den letzten fünf Jahren 1.600 Wohnungen (davon 600 in den so genannten SüdOstHöfen). Die aktuellen Projekte umfassen rund 750 Bestandswohnungen mit einem Investitionsvolumen von rund 42 Mio. Euro in Altenessen (WesterdorfQuartier und Rahmfeld), Bergerhausen (Am Kunstwerk), Schonnebeck (Waldblick Kappertsiepen), Huttrop (Wohnen am Schwanenbusch), Dellwig (Wohnpark Reuenberg), Bochold (ECK17) und Innenstadt (Viehofer Tor). Auf Grund der Förderung des Landes NRW fallen die Immobilien nach der Modernisierung unter die Mietpreis- und Belegungsbindung für geförderten Wohnungsbau. Die Grundmiete bleibt somit bezahlbar: Sie erhöht sich durchschnittlich moderat von 5,15-5,40 Euro auf rund 6,20 Euro, der hohe energetische Standard senkt wiederum die Heizkosten, die die Erhöhung abfedern.

Zusätzlich schafft der Allbau zurzeit jährlich rund 100 neue geförderte Wohneinheiten (rund 20 Mio. Euro). Begonnen bzw. geplant wurden schon Dutzende im neuen Quartier Uferviertel-Nord am Niederfeldsee (Altendorf), in der Wildstraße (Vogelheim), zukünftig an der Kapitelwiese und im Wohnpark Schwanhilden (jeweils in Stoppenberg).

Wir freuen uns, dass die verantwortliche NRW-Ministerin Ina Scharrenbach und vdw-Verbandsdirektor Alexander Rychter unsere gemeinsamen Projekte auch häufig vor Ort in Augenschein nehmen und uns als ein Vorreiter vieler Entwicklungen in der Wohnungswirtschaft sehen.

WesterdorfQuartier

Informationen zum Bauprojekt

Bauherr

Allbau GmbH

Stadtteil

Altenessen-Süd

Grundstück

Allbau

Gebäude

44 MFH (Baujahr: 1926-1957) (öffentl. gefördert)

Anzahl

289 WE / 20 Garagen / 1 GE

Wohnfläche

ca. 17.200 m²

Besonderheit 

Aufwertung an einer der befahrensten Straßen Essens

Die Projekte werden gefördert durch:

Rahmfeld

Informationen zum Bauprojekt Rahmfeld

Bauherr: 

Allbau GmbH

Stadtteil: 

Altenessen-Süd

Grundstück: 

Allbau

Gebäude: 

11 MFH

Anzahl: 

78 WE

Wohnfläche: 

4.400 m²

Notiz: 

Modernisierung mit öff. Mitteln (RL Mod)

Wohnen am Schwanenbusch

Informationen Bauprojekt

Bauherr: 

Allbau GmbH

Stadtteil: 

Huttrop

Grundstück: 

Allbau

Gebäude: 

24 MFH (1926-1957); 26 Garagen

Anzahl: 

177 WE

Wohnfläche: 

ca. 9.500 m²

Notiz: 

Modernisierung mit öff. Mitteln

Besonderheiten: 

hohe Freizeitqualität; Außenanlagen liegen auf der A52; zahlreiche Aktionen des AllbauSozialmanagement

Viehofer Tor

Informationen zum Bauprojekt Viehofer Tor

Bauherr: 

Allbau GmbH

Stadtteil: 

Innenstadt

Grundstück: 

Allbau

Gebäude: 

5 MFH

Anzahl: 

40 WE / 6 GE

Wohnfläche: 

ca. 2.000 m²

Notiz: 

Modernisierung mit öff. Mitteln (RL Mod)

Besonderheit: 

Zufahrt zur Essener Innenstadt; Neugestaltung des Innenhofs für Nachbarschaftstreffpunkte; Szene-Quartier für Studenten

Am Kunstwerk

Informationen zum Bauprojekt

Bauherr: 

Allbau GmbH

Stadtteil: 

Bergerhausen

Grundstück: 

Allbau

Gebäude: 

8 MFH

Anzahl: 

32 WE (öffentl. gefördert)

Wohnfläche: 

ca. 1.900 m²

ECK17

Informationen zum Bauprojekt

Bauherr: 

Allbau GmbH

Stadtteil: 

Bochold

Allbau-Quartier: 

Eckstraße

Grundstück: 

Allbau

Gebäude: 

4 MFH

Anzahl: 

20 WE (öffentl. gefördert)

WFL: 

1.400 m²

Beginn: 

September 2020

Kapitelwiese

Informationen zum Bauprojekt

Bauherr: 

Allbau-Gruppe

Stadtteil: 

Stoppenberg

Grundstück: 

12.000 m²

Gebäude: 

19 Miet-EFH, 4 MFH mit 44 Miet-WE (öffentlich gefördert), 56 Kaufeigenheime, 4-zügige Kita, oberirdische Stellplätze

WFL/NFL: 

ca. 1.900 m², 3.100 m², 5.800 m², 740 m²

Besonderheit: 

eines der größten Allbau-    Investitionsprojekte der nächsten Jahre;     Baubeginn ist in 2021

Waldblick Kappertsiepen

Informationen zum Bauprojekt

Bauherr: 

Allbau GmbH

Stadtteil: 

Schonnebeck

Grundstück: 

Allbau

Gebäude: 

6 MFH

Anzahl: 

36 WE

Wohnfläche: 

2.700 m²

Notiz: 

Modernisierung mit öff. Mitteln (RL Mod)

Beginn: 

1. Quartal 2021

Wohnpark Reuenberg

Informationen zum Bauprojekt

Bauherr: 

Allbau GmbH

Stadtteil: 

Dellwig

Grundstück: 

Allbau

Gebäude: 

7 MFH

Anzahl: 

70 WE

Wohnfläche: 

ca. 4.300 m²

Notiz: 

Modernisierung mit öff. Mitteln (RL Mod)

Beginn: 

September 2020

Wohnpark Schwanhilden

Informationen zum Bauprojekt Schwanhilden

Bauherr: 

Allbau-Gruppe

Stadtteil: 

Stoppenberg

Grundstück: 

6.935 m²

Gebäude: 

6 MFH, unterkellert, mit Tiefgarage

Anzahl: 

ca. 85 WE (öffentlich gefördert)

Wohnfläche: 

ca. 6.300 m²

Besonderheiten: 

Ersatzstandort für freiwillige Feuerwehr Stoppenberg musste vor Baubeginn gesucht werden; Baubeginn ist 2021

Großmodernisierungsprojekt "SüdOstHöfe"

Informationen zum Großmodernisierungsprojekt „SüdOstHöfe“

Allgemeine Informationen:

  • Pilotprojekt in Kooperation mit dem Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung u. Verkehr des Landes NRW und der Stadt Essen „Besser Wohnen – Energetische Sanierung plus“
  • Besonderheiten: Warmmietenneutralität (Stadt Essen) und verbesserte Förderbedingungen (Ministerium)
  • Verhinderung von Gentrifizierung

Fokus lag auf „Bauen und Energie“:

  • Austausch von NSP gegen moderne Heizanlagen
  • Energetische Sanierung (insb. Dämmung)
  • Anbringung von Balkonen
  • Sukzessive Modernisierung der Bäder
  • Besonderes Farbkonzept
  • Ökologischer Spielplatz
  • Diverse Sozial- und Mieterprojekte: Material- u. Baukunde, Energieberatung, Sprachkurse, etc.

Uferviertel Nord

Informationen zum Bauprojekt Uferviertel Nord

Bauherr: 

Allbau GmbH

Stadtteil: 

Altendorf

Grundstück: 

4.340 m²

Gebäude: 

3 MFH, unterkellert, mit Tiefgarage (44 Stellplätze)

Anzahl: 

42 WE (öff. gef./mittelb. Belegung)

Wohnfläche: 

ca. 3.600 m²

Besonderheiten: 

Stadtumbaugebiet Altendorf; Lage direkt am Radschnellweg (RS1); Wohnen mit Service

Wildstraße

Informationen zum Bauprojekt

Bauherr

Allbau GmbH

Stadtteil

Vogelheim

Grundstück

7.587 m²

Gebäude

5 MFH, nicht unterkellert, mit Tiefgarage (44 Stellplätze)

Anzahl

57 WE

Wohnfläche

ca. 4.500 m²

Besonderheit

 Versorgung mit Fernwärme; hohe Nachfrage; Kellerersatzräume