Sie sind hier:
Homepage
Über Allbau
Sportsponsoring

Sportsponsoring - Allbau goes sport

Wir möchten als innovatives Unternehmen in vielen Bereichen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und dazu beitragen, das Leben der Menschen in Essen angenehm und interessant zu gestalten. Für viele gehört der Sport dazu. Darum unterstützen wir SportlerInnen und Sportvereine in unserer Stadt.

Kanu

Seit Jahren schon werden die Weltklassekanuten der Kanugemeinschaft Essen (KGE) von Allbau unterstützt. Unter den vielen erfolgreichen Kanuten ragen natürlich besonders die Olympiasieger Max Hoff und Max Rendschmidt heraus. Max Hoff (34) wurde 2016 in Rio de Janeiro Olympiasieger im Vierer-Kajak und 7. im Einer-Kajak, nachdem er bereits 2012 bei den Olympischen Spielen in London die Bronzemedaille im Einer-Kajak gewonnen hatte. Zusätzlich war er in den Jahren 2009, 2010 und 2011 Doppelweltmeister und 2013 Einzel-Weltmeister im Einer-Kajak.

Max Rendschmidt (22) wurde 2016 in Rio de Janeiro Doppel-Olympiasieger im Zweier- und Vierer-Kajak, 2013 und 2015 Welt- und Europameister und im Jahre 2014 Europameister im Zweier-Kajak.

Volleyball

Der VC Allbau Essen, die 1. Damenvolleyballmannschaft des 1. VC Essen-Borbeck, ist Ergebnis einer hervorragenden langjährigen Jugendarbeit des Vereins und ein Aushängeschild des Essener Volleyballs. Hier spielte auch sechs Jahre lang die Olympiasiegerin Kira Walkenhorst. VC Allbau Essen stieg nun in die 3. Liga West auf und hat in der Saison 2016/17 schon für einige Überraschungen gesorgt.

Handball

Seit 2008/2009 ist die Allbau AG Premium Business Partner von Tusem Essen. TUSEM spielt in der 2. Bundesliga und ist ein Verein, der den Essenerinnen und Essenern seit Jahrzehnten besonders am Herzen liegt. Wer die Spiele der jungen Mannschaft schon einmal miterleben konnte, hat gesehen, dass auch mit der großartigen Unterstützung der zahlreichen Zuschauer die Stimmung in der Sporthalle Am Hallo hervorragend ist. Gleichzeitig ist die Allbau AG auch noch Trikotsponsor des Oberligisten SG Überruhr,  des Verbandsligisten SG Tura Altendorf und des Bezirksligisten DJK Winfried Huttrop und unterstützt auch den Verbandsligisten KSV Kettwig 1870, Landesligist DJK Grün-Weiß Essen-Werden 1924 e.V. und Bezirksligist HSG Am Hallo e.V..

Tischtennis

Für viel Furore sorgt seit einigen Jahren die Tischtennisdamen-Mannschaft des TuSEM in der 1. Bundesliga. Nach dem 5. Platz in der letzten Spielzeit haben die Verantwortlichen auch in der Saison 2016/17 wieder ein schlagkräftiges Team zusammengestellt und stehen zur Zeit im Mittelfeld der Damen-Bundesliga.

AllbauAllstars vs. TuSEM Essen 2017

Es war wieder das erhoffte Handball-Spektakel mit abwechslungsreichem Rahmenprogramm in der Sporthalle Margarethenhöhe. Die Bundesliga-Handballer von TUSEM Essen trafen zum fünften Mal auf eine von rund 3.100 Handballfreunden über allbau.de gewählte Stadtauswahl Essens und gewannen mit 38:32 (25:9). Das Ergebnis spielte keine Rolle, Spaß für Spieler und Zuschauer sollte im Vordergrund stehen. Die so genannten AllbauAllstars um Kapitän Florian van Rheinberg wurden vom Bürgermeister der Stadt Essen Rudi Jelinek und von Dirk Bril, Trainer von DJK Grün-weiss Werden, gecoacht. Das Spiel war in jeglicher Hinsicht wieder ein voller Erfolg und das Bürgerbegegnungszentrum Storp9 kann sich über 6.100 Euro aus dem Benefizspiel freuen. Ausführliche Infos finden Sie in den News.

Fotos dazu gibt es hier!

In Kürze werden Sie hier ebenfalls das Video finden.

 

 

Herren-Fußball

Besonders Fußball ist in unserer Stadt eine wichtige Heimat zur Freizeit- und Sportgestaltung und dient der Allbau AG daher als wichtiger Imageträger. Wir unterstützen mit Rot-Weiss Essen (Regionalliga West), FC Kray , ETB und Spvgg. Schonnebeck (jeweils Oberliga Nordrhein) die Aushängeschilder unserer Stadt genauso wie die 1. Herren-Mannschaften von TuS Essen-West 1881, ESC Rellinghausen 06 (jeweils Landesliga, SV Burgaltendorf und Vogelheimer SV (jeweils Bezirksliga). Sie sind für viele, vor allem auch für junge Fußballer, Vorbild und Sympathieträger für unsere Stadt.

Frauen-Fußball

Seit der Saison 2013/14 ist die Allbau AG einer der größeren Sponsoren bei den Fußballerinnen der SGS Essen, die seit 2004 in der 1. Frauen-Bundesliga spielen. Mit Torhüterin Lisa Weiß hat die Mannschaft auch eine Olympiasiegerin der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro in ihren Reihen. Auch in dieser Saison ist für die SGS Essen wieder mit einer sehr jungen Mannschaft mit dem 5. Platz sehr erfolgreich. 

Rollstuhl-Basketball

Nach dem Abstieg aus der 2. Bundesliga in der Saison 2015/16 gelang den Hot Rolling Bears ganz souverän der Wiederaufstieg und in dieser Saison frühzeitig der Klassenerhalt. Die Allbau AG ist schon seit einigen Jahren Trikotsponsor. Die Zuschauer in der Sporthalle des Nord-Ost-Gymnasiums sind jedesmal begeistert über die Höchstleistungen.

Leichtathletik - AllbauLauf

Der 6. AllbauLauf rund um den Niederfeldsee fand am 02.07.2016 statt. Rund 300 TeilnehmerInnen und viele BesucherInnen sorgten für eine tolle Stimmung. Neben dem sportlichen Spaß ging es in erster Linie bei den Läufen um die Unterstützung für die Pflanzung von zwei Bäumen direkt an der Laufstrecke.
Mehr Infos unter hier.

 

Zusätzlich unterstützen wir den Welterbe-Lauf, den Schlossquelle-Lauf und den TUSEM Blumensaat-Lauf.

Leichtathletik - innogy-Marathon

Der innogy-Marathon gehört im Bereich Breitensport jedes Jahr zu den sportlichen Highlights in Essen. Neben dem Sponsoring organisiert die Allbau AG jedes Jahr den Allbau Staffelwettbewerb, bei dem sich vier LäuferInnen die rund 42km lange Strecke teilen.

Auch in 2016 lief wieder eine AllbauLichtblicke-Staffel mit – und zwar für die Aktion Lichtblicke. Max Rendschmidt, Kanu-Doppel-Olympiasieger 2016, Welt- und Europameister im Zweier-Kajak, Max Hoff, Kanu-Olympiasieger 2016, Radio Essen Moderator Björn Schüngel und Berthold Kreß von der Allbau AG bildeten in diesem Jahr die AllbauLichtblicke-Staffel und bewältigten als Team die 42,1 km lange Strecke. Wie jedes Jahr überraschten sie wieder positiv: Nach Platz 25 im letzten Jahr belegte die AllbauLichtblicke-Staffel unter den rund 170 Staffeln in rund 3:24 Stunden den 30. Platz. Das bedeutet: die Allbau AG spendete an die Aktion Lichtblicke 1.450 Euro.

Schach

Die Schachabteilung der Schachfreunde Essen-Katernberg 04/32  zählt mit über 130 Mitgliedern zu den großen Schachvereinen in Deutschland. Die Schachfreunde Essen-Katernberg betreiben neben der Förderung des Spitzensports eine intensive Jugendarbeit und bieten darüber hinaus dem normalen Durchschnittsspieler eine Heimat für seine Schachleidenschaft.  Ohne zu übertreiben, kann man daher sagen, dass der Verein ein Sympathieträger für Katernberg und schon seit Jahrzehnten - nicht zuletzt durch das erfolgreiche Bundesligateam - auch ein Aushängeschild für die Stadt Essen ist.  Vorbild vieler jugendlicher Schachspieler ist die Internationale Großmeisterin und Nationalspielerin Sarah Hoolt (im Bild beim Simultanturnier im AllbauKundencenter).
Am 26.11.2016 fand das 6. Allbau-Schulschachturnier in der Zeche Helene statt.
Bilder gibt es hier.

Judo

Seit 2010 ist die Allbau AG Hauptsponsor der JKG Essen, die 2017 mit einer sehr jungen Mannschaft in der Oberliga kämpfen wird.

Olympisches Gold in den Kastanienhöfen

Bilder vom Empfang der Essener Olympiasieger in unserer Bildergalerie

Nach der Landung in Frankfurt, der Begrüßung auf dem Römerberg mit Bundespräsident Joachim Gauck und unterschiedlichsten Terminen sind die Essener Olympiasieger gestern von Oberbürgermeister Thomas Kufen und den Sponsoren Sparkasse Essen, Stadtwerke Essen und Allbau AG im Rahmen einer Feierstunde in der zukünftigen AllbauHauptverwaltung mit Unterstützern, Trainern und Politikern gewürdigt worden. Max Rendschmidt (KG Essen) im Zweier- und Vierer-Kajak, Lisa Weiß (SGS Essen) mit der Damen-Fußball-Nationalmannschaft und Max Hoff im Vierer-Kajak (KG Essen) hatten Gold in Rio de Janeiro gewonnen und damit diese Olympischen Spiele zu den erfolgreichsten für die Stadt Essen gemacht. mehr...

Polar Soccer Cup

Fußball auf Eis auf dem Kennedyplatz. Der Spaß auf dem Eis und der "Kampf" der reinen Amateurmannschaften um die WM ist nicht nur für die aktiven SpielerInnen, sondern auch für die Tausenden von Zuschauern ein absolutes Highlight während Essen on Ice im 1. Quartal jeden Jahres. Weltmeister 2017 wurde das Essener Team vom EFC, das seit 2005 ununterbrochen bei der von der Allbau AG als Hauptsponsor unterstützten Eisfußball-Weltmeisterschaft dabei war. Bisher hatte es allerdings noch nie zum ganz großen Wurf gereicht – bis zum 04. März 2017! Da hat sich die Mannschaft nun endlich die Krone des Eisfußballs aufgesetzt. Im Finale besiegte der EFC das erstmals angetretene Team der Manitous mit 4:2. Vor voller Tribüne lieferten sich beide Mannschaften ein packendes Match – mit dem besseren Ende für EFC!

„Es war wieder der erwartete Spaß für Zuschauer und Spieler. Zum Glück gab es während des 2-wöchigen Turniers kaum Regen, so dass für die Spieler mehr Standfestigkeit gegeben war,“ freuten sich die Organisatoren Isabelle Tummes und Uwe Loch über ein gelungenes Turnier

Impressionen in unserer Bildergalerie.

Weitere Fotos und Infos zum Benefiz-PolarsoccerSpiel 2017!

Hier finden Sie das Video zum Endspiel. (Video von Michael Gohl)

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail