Sie sind hier:
Homepage
Über Allbau
Sportsponsoring

Essens Sport stärken - für ein gutes Lebensgefühl

Wir möchten als innovatives Unternehmen in vielen Bereichen gesellschaftliche Verantwortung übernehmen und dazu beitragen, das Leben der Menschen in Essen angenehm und interessant zu gestalten. Für viele gehört der Sport dazu. Darum unterstützen wir SportlerInnen und Sportvereine in unserer Stadt.

Kanu

Seit Jahren schon werden die Weltklassekanuten der Kanugemeinschaft Essen (KGE) von Allbau unterstützt. Unter den vielen erfolgreichen Kanuten ragen natürlich besonders die Olympiasieger Max Hoff und Max Rendschmidt heraus. Max Hoff (36) wurde 2016 in Rio de Janeiro Olympiasieger im Vierer-Kajak und 7. im Einer-Kajak, nachdem er bereits 2012 bei den Olympischen Spielen in London die Bronzemedaille im Einer-Kajak gewonnen hatte. Zusätzlich war er in den Jahren 2009, 2010 und 2011 Doppelweltmeister und 2013 Einzel-Weltmeister im Einer-Kajak. 2018 wurde er Weltmeister im Zweier-Kajak.

Max Rendschmidt (24) wurde unter anderem 2016 in Rio de Janeiro Doppel-Olympiasieger im Zweier- und Vierer-Kajak, 2013 und 2015 Welt- und Europameister und im Jahre 2017 und 2018 Welt- und Europameister im Vierer-Kajak.

Ein Ferientag mit Essens Olympiasiegern

Schon zum zehnten Mal starteten Allbau, Stadtspiegel und die Kanusport-Gemeinschaft Essen (KGE) eine Ferienaktion für Kinder, die in den Sommerferien daheim sind. Mehr...

Alle Bilder in unserer Bildergalerie.

Volleyball

Der VC Allbau Essen, die 1. Damenvolleyballmannschaft des 1. VC Essen-Borbeck, ist Ergebnis einer hervorragenden langjährigen Jugendarbeit des Vereins und ein Aushängeschild des Essener Volleyballs. Hier spielte auch sechs Jahre lang die Olympiasiegerin Kira Walkenhorst. VC Allbau Essen spielt in der Saison 2018/19 in der 3. Liga West

Handball

Seit 2008/2009 ist die Allbau GmbH Premium Business Partner von TUSEM Essen. TUSEM spielt in der 2. Bundesliga und ist ein Verein, der den Essenerinnen und Essenern seit Jahrzehnten besonders am Herzen liegt. Wer die Spiele der jungen Mannschaft schon einmal miterleben konnte, hat gesehen, dass auch mit der großartigen Unterstützung der zahlreichen Zuschauer die Stimmung in der Sporthalle Am Hallo hervorragend ist.

Gleichzeitig ist die Allbau GmbH auch noch Trikotsponsor des Oberligisten SG Überruhr, des Verbandsligisten SG Tura Altendorf und des Bezirksligisten DJK Winfried Huttrop und unterstützt auch den Landesligisten DJK Grün-Weiß Essen-Werden 1924 e.V. und Bezirksligist HSG Am Hallo e.V..

TuSEM Image Film 2018/2019

Herren-Fußball

Besonders Fußball ist in unserer Stadt eine wichtige Heimat zur Freizeit- und Sportgestaltung und dient der Allbau GmbH daher als wichtiger Imageträger. Wir unterstützen mit Rot-Weiss Essen (Regionalliga West), ETB und Spvgg. Schonnebeck (jeweils Oberliga Nordrhein) die Aushängeschilder unserer Stadt genauso wie die 1. Herren-Mannschaften von FC Kray, ESC Rellinghausen 06 (jeweils Landesliga) und Vogelheimer SV (Bezirksliga). Sie sind für viele, vor allem auch für junge Fußballer, Vorbild und Sympathieträger für unsere Stadt.

Frauen-Fußball

Seit der Saison 2013/14 ist die Allbau GmbH einer der größeren Sponsoren bei den Fußballerinnen der SGS Essen, die seit 2004 in der 1. Frauen-Bundesliga spielen. Mit Torhüterin Lisa Weiß hat die Mannschaft auch eine Olympiasiegerin der Olympischen Spiele in Rio de Janeiro in ihren Reihen. Auch in dieser Saison ist die SGS Essen wieder mit einer sehr jungen Mannschaft sehr erfolgreich.

Rollstuhl-Basketball

Seit 2016 spielen die Hot Rolling Bears wieder in der 2. Rollstuhlbasketball-Bundesliga Nord. Die Allbau GmbH ist schon seit einigen Jahren Trikotsponsor. Die Zuschauer in der Sporthalle des Nord-Ost-Gymnasiums sind jedesmal begeistert über die Höchstleistungen.

8. AllbauLauf rund um den Niederfeldsee

Bei bestem Wetter durften die Organisatoren des LT Starlight Team Essen zahlreiche LäuferInnen zur achten Ausgabe des AllbauLauf rund um den Niederfeldsee in Altendorf begrüßen. Angeboten wurden unterschiedliche Distanzen für Hobbyläufer und ambitionierte Athleten.

Zum Auftakt der Veranstaltung startete die Essener Stadtmeisterschaft der Grundschulen. Stadtmeister wurde die Nikolausschule, gefolgt von der Schule am Wasserturm und der Bückmannshofschule. Schnellste waren bei den Jungen der 10-Jährige Kaan Gül (4:03 min/Schule am Wasserturm) und der 8-Jährige David Völk (4:05 min./Nikolausschule) und bei den Mädchen Livia Glaubitz (4:24 min./ Schillerschule).

Den Sieg beim 5.000m Jedermann-Lauf konnten Katharina Tegethoff (21:29 Minuten) und Lukas Kagermeier (15:22 Minuten), beide vom Styrumer TV, einfahren. Zu guter Letzt fiel der Startschuss für den 10.000m Hauptlauf. Hierbei war Mareike Eißmann vom LT Starlight Team Essen mit einer Zeit von 43:19 Minuten die schnellste Frau. Bei den Herren gewann Oliver Christeleit vom TTV DSJ Stoppenberg souverän in 34:47 Minuten.

Fotos vom AllbauLauf

Video vom AllbauLauf

Innogy-Marathon mit AllbauStaffelwettbewerb

Der innogy-Marathon gehört im Bereich Breitensport jedes Jahr zu den sportlichen Highlights in Essen. Im Rahmen einer Sponsoringvereinbarung mit dem Ausrichter organisiert die Allbau GmbH jedes Jahr den Allbau Staffelwettbewerb, bei dem sich vier LäuferInnen die rund 42 km lange Strecke teilen.

Auch in diesem Jahr organisierte Allbau wieder eine Essener Prominenten-Staffel, die für die Aktion Lichtblicke lief. Die Bundesliga-Handballer Justin Müller und Tom Skroblien (TuSEM Essen), der Triathlet Gerhard Schertzinger (LT Starlight Team Essen) und Radio Essen Moderator Björn Schüngel gehörten ihr an und teilten sich die 42,1 km lange Strecke. Wie jedes Jahr überraschten sie wieder positiv: Auch in diesem Jahr belegte sie unter den rund 140 Staffeln in rund 3:21 Stunden den 14. Platz. Das bedeutet: die Allbau GmbH spendete für jede Staffel, die schneller war, 100 Euro. Das bedeutet, dass sich die Aktion Lichtblicke über 1.300 Euro freuen konnte.

Bilder vom innogy-Marathon 2018

Die Allbau-Staffel im Video

Schach

Die Schachabteilung der Schachfreunde Essen-Katernberg 04/32 zählt mit über 130 Mitgliedern zu den großen Schachvereinen in Deutschland. Die Schachfreunde Essen-Katernberg betreiben neben der Förderung des Spitzensports eine intensive Jugendarbeit und bieten darüber hinaus dem normalen Durchschnittsspieler eine Heimat für seine Schachleidenschaft. Ohne zu übertreiben, kann man daher sagen, dass der Verein ein Sympathieträger für Katernberg und schon seit Jahrzehnten auch ein Aushängeschild für die Stadt Essen ist. Vorbild vieler jugendlicher Schachspieler ist die Internationale Großmeisterin und Nationalspielerin Sarah Hoolt (im Bild beim Simultanturnier im AllbauKundencenter).
Am 18.03.2018 fand das 7. Allbau-Schulschachturnier in der Zeche Helene statt. Bilder gibt es in unserer Bildergalerie.

Judo

Seit 2010 ist die Allbau GmbH Hauptsponsor der JKG Essen, die 2018 mit einer sehr jungen Mannschaft in der Oberliga kämpfen kämpft.

Polar Soccer Cup

Fußball auf Eis auf dem Kennedyplatz. Der Spaß auf dem Eis und der "Kampf" der reinen Amateurmannschaften um die WM ist nicht nur für die aktiven SpielerInnen, sondern auch für die Tausenden von Zuschauern ein absolutes Highlight während Essen on Ice im 1. Quartal jeden Jahres. Weltmeister 2018 wurden die Frohnhauser Löwen, die bei der seit 2005 von der Allbau GmbH als Hauptsponsor unterstützten Eisfußball-Weltmeisterschaft das erste mal dabei waren. Dabei ist der Neuling durch einen echten Glücksfaktor ins Turnier gerutscht.

Während sich alle anderen 51 Teams nur rüber das Losverfahren einen Platz sicherten, gewannen die Löwen ihren Startplatz bei einem facebook-Gewinnspiel der Allbau GmbH. Mit dem EFC Essen stand ihnen im Finale dabei als Gegner kein geringerer gegenüber als der Titelträger des Vorjahres. Bei einer 3:1 Führung kurz vor dem Ende sah zunächst alles danach aus, als könnte der EFC den Titel verteidigen. Aber die Löwen schafften mit zwei sehenswerten Angriffen in letzter Sekunde noch den Ausgleich und erzwangen die Verlängerung – die torlos blieb. Im anschließenden Siebenmeterschießen holte sich der Neuling dann den Titel des Polarsoccer Weltmeisters 2018.

Impressionen in unserer Bildergalerie.

Hier finden Sie das Video zum Endspiel. (Video von Michael Gohl)

Ihr Ansprechpartner für Presseanfragen

  • Dieter Remy
  • T. 0201.2207-307
  • E-Mail