Sie sind hier:
Startseite
Über Allbau
Veranstaltungen
Beatrice Rana
Philharmonie Essen (Huyssenallee 53, 45128 Essen)

Beatrice Rana

Alfried Krupp Saal | Foto: TUP, Frank Vinken

Werke von Frédéric Chopin, Igor Strawinsky, Maurice Ravel

Bevor sie sich neues Repertoire vornimmt, bereitet sich Beatrice Rana im Kopf intensiv darauf vor. "Aber sobald ich auf die Bühne komme, zeigen die Stücke ihr wahres Gesicht. Die Form verändert sich, das Adrenalin gibt der Musik eine andere Färbung. Ich liebe das einfach!" Die Italienerin, 1993 in Copertino geboren, ist eine der spannendsten Pianistinnen ihrer Altersklasse. 2013 gewann sie den zweiten Preis und den Publikumspreis des Van Cliburn-Wettbewerbs. Das krempelte ihr Leben um, "alles irgendwie verrückt", wie Rana sagt. Es sei "etwas von Martha Argerich in der Art, wie sie stämmige Artikulation und funkelnde Klarheit mit skurrilen Anklängen" verbinde, befand die "Times". Mit dem Essener Programm geht Rana nach ihren Bach-Interpretationen neue Wege, wobei ihre Vorliebe für große Formen in der "Feuervogel"-Bearbeitung wieder deutlich zum Ausdruck kommt.

Frédéric Chopin: 12 Etüden für Klavier, op. 25
Maurice Ravel: "Miroirs" für Klavier
Igor Strawinsky: "L'oiseau de feu" (Der Feuervogel), (bearbeitet für Klavier von Guido Agosti)

Eintritt:
28 €

Zurück

Immobile suchen: