Wohnungsbestand

Wohnen und Leben in Essen-Margarethenhöhe!

Unser Angebot an Mietwohnungen in Essen-Margarethenhöhe

Willkommen in Essen-Margarethenhöhe!

Ist vom Stadtteil Essen-Margarethenhöhe die Rede, denken die meisten Menschen in Essen an die von Margarethe Krupp gestiftete Gartenstadt Margarethenhöhe, übrigens die erste in Deutschland. Es gibt in Margarethenhöhe aber mehr als die rund 3.100 Wohnungen in dieser bundesweit bekannten „Kernsiedlung“, die zwischen 1909 und 1935 gebaut wurde und unter Denkmalschutz steht. Südlich davon entstand zwischen 1962 und 1980 die Siedlung Margarethenhöhe II, auch neue Margarethenhöhe genannt.

Fachwerkhaus auf der Margarethenhöhe
Wohnhäuser auf der Margarethenhöhe

Essen-Margarethenhöhe: Mietwohnungen an der Gruga

Unsere Mietwohnungen befinden sich am Juistweg, Norderneyweg und Memmertweg und grenzen somit an den südlichen Teil des Grugaparks mit dem Grugabad. Die meisten Einkaufsmöglichkeiten befinden sich im Norden des Stadtteils. So sind ein Supermarkt, eine Apotheke und ein Blumenladen von den Wohnungen mit dem Auto gut zu erreichen. Ein Wochenmarkt findet mittwochs von 10 bis 18 Uhr und samstags von 8 bis 13 Uhr auf dem Kleinen Markt statt. Eine Alternative zum Auto ist, den Bürgerbus von den Wohnungen zu den Geschäften zu nehmen. Ansonsten orientieren sich die BewohnerInnen unserer Mietwohnungen zum Einkaufen Richtung Haarzopf und Holsterhausen. An der Sommerburgstraße gibt es einen Bäcker, einen Spirituosenladen, eine Apotheke und einen Friseur – alle fußläufig von unseren Wohnungen zu erreichen. Das gilt übrigens auch für die einzige Schule in Margarethenhöhe, die Grundschule an der Waldlehne.

Freizeit & Anbindung in Essen-Margarethenhöhe

Das Freizeitangebot in Margarethenhöhe bietet viel Abwechslung: Der TUSEM Turn- und Sportverein Essen Margarethenhöhe e.V. am Fibelweg ist die perfekte Anlaufstelle für SportlerInnen. Die Auswahl reicht von Badminton über Tanzen und Tennis bis zu Volleyball. HobbyköchInnen werden Spaß an den Kochkursen in Mintrops Kochschule haben. BalletttänzerInnen und MusikerInnen und solche, die es werden wollen, sind in der Ballett- und Musikschule auf der Margarethenhöhe an der richtigen Adresse. All das ist von den Wohnungen ruck, zuck zu erreichen. Über die beiden U-Bahn-Haltestellen Margarethenhöhe und Laubenweg ist Margarethenhöhe mit den anderen Stadtteilen Essens verbunden. Hier verkehren die U 17 sowie die Busse 142, 169 und N9.

Fachwerkhaus auf der Margarethenhöhe